Papier- und Textilindustrie

Anhaftende Papierreste an Stempel und Matrize der Stanzpresse

Wenn Papier mit einer Stanzpresse ausgestanzt wird, wird es durch die Reibung von Stempel und Matrize mit statischer Elektrizität aufgeladen. Die Papierreste werden ebenfalls aufgeladen und haften am Werkzeug.
Dies führt zu Schäden an der Matrize oder der Einspannvorrichtung sowie zu Druckstellen oder Kratzern am Produkt selbst.

Anhaftende Papierreste an Stempel und Matrize der Stanzpresse

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Unterer-Totpunkt-Detektor

  • Bislang konnte nur das Anhaften von Papierresten erkannt werden, nicht aber es gänzlich verhindern.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Ein Ionisator kann das Anhaften von Papierresten verhindern und die Ertragsquote verbessern.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Gesteigerter Ertrag

Fehlerquote: um 1,5% verbessert

Darüber hinaus ergeben sich weitere daraus resultierende Effekte wie z.B. ein gesteigertes Kundenvertrauen in die Qualität Ihrer Produkte.

Startseite