Lebensmittel- und Pharmaindustrie

Deckel bleiben beim Transfer stecken

Deckel werden durch wiederholte Reibung und Trennung, die durch Vibration des Rütteltopfes verursacht wird, mit statischer Elektrizität aufgeladen. Eine Coulomb-Kraft wirkt auf die geladenen Deckel und führt dazu, dass sie am Rütteltopf oder an der Zuführung haften bleiben. Diese Coulomb-Kraft verhindert, dass sich die Deckel weiterbewegen. Sie bleiben stecken.

Deckel bleiben beim Transfer stecken

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Beseitigung von festsitzenden Deckeln durch Mitarbeiter

  • Die Arbeitskosten sind hoch.
  • Die Mitarbeiter können sich nicht ständig um das Problem kümmern, so dass die Arbeitsleistung abnimmt.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Die Deckel bleiben nicht im Rütteltopf hängen. Die Mitarbeiter müssen sich deshalb nicht so häufig mit der Beseitigung solcher Verstopfungen befassen.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Geringere Anzahl von Verstopfungen und dadurch reduzierte Arbeitskosten

Arbeitskosten pro Mitarbeiter: 20€/Stunde x Arbeitzeit von 5 Minuten x 5 Linien x 8 Stunden x 250 Tage = 16.700€/Jahr

Das System kann flexibel an eine höhere/niedrigere Anzahl an Linien angepasst werden.

Startseite