Metallindustrie

Falsch umwickelte Schutzfolie an kaltgewalzten Blechrollen

Kaltgewalzte Blechrollen werden vor der Auslieferung mit einer Schutzfolie umwickelt. Die Schutzfolie wird durch die Trennung beim Abwickeln mit statischer Elektrizität aufgeladen.
Die geladene Schutzfolie erzeugt eine induzierte Ladung auf der Oberfläche der kaltgewalzten Blechrolle, die bewirkt, dass eine Kraft die Schutzfolie anzieht. Dadurch verfängt sich die Schutzfolie in der Walze.

Falsch umwickelte Schutzfolie an kaltgewalzten Blechrollen

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Keine

  • Erhöhter Arbeitsaufwand durch wiederholtes Verpacken
  • Erhöhtes Risiko von statischer Entladungen an Mitarbeitern durch elektrische Schläge

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Ein Ionisator macht das wiederholte Verpacken überflüssig und verkürzt die Arbeitszeit. Auch die Arbeitsumgebung wird sicherer.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Verkürzte Bearbeitungszeit

Geringerer Zeitbedarf: 50 Stunden/Monat x Kosten von 20€/Stunde = 1.000€/Monat

Darüber hinaus kann auch die Arbeitsumgebung sicherer gestaltet werden.

Startseite