Automobilindustrie

Spritzgussteile haften in der Form

Formteile haften aufgrund der elektrostatischen Aufladung, die durch Reibung mit der Form entsteht, manchmal an der Form und verbleiben in dieser. Aufgrund der Miniaturisierung und der schlankeren Bauformen sind Formteile leichter und haften schneller. Mit zunehmender Komplexität der Form nimmt die Reibungsfläche mit der Form zu und die Teile werden leichter aufgeladen. Darüber hinaus verursachen Hochgeschwindigkeits-Formmaschinen Reibung bei höheren Geschwindigkeiten, was zu größeren elektrostatischen Aufladungen und einem höheren Risiko führt, dass Teile in den Formen verbleiben.

Spritzgussteile haften in der Form

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Entnahme durch Mitarbeiter

  • Entsorgungskosten für fehlerhafte Produkte
  • Kostensteigerung durch gestiegene Arbeitskosten

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Reduzierung der Kosten durch dauerhaftes und automatisiertes Entladen.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Reduzierte Entsorgungskosten und Arbeitskosten für die Entsorgung

Entsorgungskosten für in den Formen verbleibende Teile: 1.000€/Monat x 12 Monate = 12.000€/Jahr

Arbeitskosten pro Linie: 200€/Monat x 12 Monate = 2.400€/Jahr

Startseite