Elektrogeräteindustrie

Staubanhaftung bei der Montage von Kamerateilen

Bei der Montage werden diese durch Reibung elektrostatisch aufgeladen. Staub und andere Partikel werden angezogen und haften an den geladenen Teilen. Dies kann dazu führen, dass die Bauteile der Kamera beschädigt werden.

Staubanhaftung bei der Montage von Kamerateilen

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Bisheriges elektrostatisches Entladungsgerät

  • Die Geschwindigkeit der Entladung ist unzureichend.
  • Es kann eine Restladung auf dem Bauteil verbleiben.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Ein Ionisator entfernt effektiv geladene Partikel und gibt einen visuellen Überblick über den Status der Entladung.
Dabei kann das Anhaften von Fremdpartikeln und der Arbeitsaufwand für die Reinigung minimiert werden.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Reduzierter Arbeitsaufwand bei der Reinigung von Fremdpartikeln

Arbeitskosten für die Reinigung: Arbeitskosten pro Linie 200€/Monat x 10 Linien x 12 Monate = 24.000€/Jahr

Darüber hinaus werden die Kosten für Rücknahme und Entsorgung von fehlerhaften Produkten minimiert.

Startseite