Papier- und Textilindustrie

Fehlfunktion des BM-Messers in der Papierherstellungslinie

Elektrostatische Entladung (ESD) entsteht vom Papier, das sich während des Walzentransfers auf die Metallteile von Geräten und Messgeräten entlädt. Elektromagnetisches Rauschen, das durch die Entladung entsteht, kann zu Fehlfunktionen von Geräten oder Messgeräten führen.

Papierherstellungslinie: ein Prozess, bei dem Papierherstellungsmaschinen und zugehörige Anlagen verwendet werden

BM-Messer: B (Grundgewicht) ist die Grammatur oder das Gewicht von Papier pro Quadratmeter.
M (Feuchtigkeit) ist der Feuchtigkeitsgehalt.

Fehlfunktion des BM-Messers in der Papierherstellungslinie

Bisherige Abhilfemaßnahmen

Bisheriges elektrostatisches Entladungsgerät

  • Die Geschwindigkeit der Entladung ist unzureichend.
  • Die Arbeitsleistung nimmt aufgrund von Wartungsarbeiten ab.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Ein Ionisator beseitigt effektiv die große elektrostatische Ladung auf dem Papier, während durch den Schutz des Gehäuses vor Pulververunreinigungen die Notwendigkeit der Wartung der Elektrodensonden reduziert wird. Dies reduziert die erforderliche Arbeitsleistung.

Gegenmaßnahmen mit elektrostatischen Entladungssystemen (Ionisatoren)

Verbesserungen und Effekte
Erfahrungen vom Arbeitsplatz

Reduzierter Produktionsausfall durch Fehlfunktion des BM-Messers

Kosten des Produktionsausfalls: 5.000€/Monat x 12 Monate = 60.000€/Jahr

Die Anlage ist grundsätzlich 24 Stunden am Tag in Betrieb und eine Wartung ist nur bei einem Anlagenstillstand möglich. Daher war es entscheidend, ein elektrostatisches Entladungsgerät einzusetzen, das auch bei rauen Bedingungen zuverlässig ist.

Startseite