Messung der Position

Bei der Positionsmessung überprüfen Sie die Genauigkeit der Position des Messobjekts in Bezug auf den Bezugspunkt (Bezugsebene oder -linie).

Beispielzeichnungen

Beispielzeichnungen
a
Innerhalb eines Durchmessers von 0,1 mm

Verwendung einer Lehre

Verwendung einer Lehre

Eine i.O./n.i.O.-Beurteilung wird mittels einer Mess- oder Prüflehre durchgeführt.
Dies hat den Vorteil, dass es keine Änderungen bei Schnelligkeit und Prüfqualität gibt, die sich aus der Qualifikation des Bedieners ergeben. Dank der einfachen Bedienung wird zudem die Automatisierung unterstützt.

NACHTEILE

Für jedes Messobjekt müssen Lehren bereitgestellt werden – maßgeschneiderte Lehren haben erhebliche Vorlaufkosten, was die Einführung während der Prototypenbauphase erschwert.

Verwendung eines 3D-Koordinatenmessgeräts

Verwendung eines 3D-Koordinatenmessgeräts
a
X-Y-Ebene, Bezugsebene A
b
Z-X-Ebene, Bezugsebene B
c
Y-Z-Ebene, Bezugsebene C
d
Messobjekt
e
Messplatte

Setzen Sie die Bezugsebene und setzen Sie den Taststift auf den Messpunkt auf dem Messobjekt. Das Messergebnis wird sofort auf dem Display angezeigt.

Es können auch kartesische Koordinaten gemessen werden und die verbundene Position kann mit einer einzigen Messung ausgegeben werden.
Um Bohrungen zu messen, führen Sie mehrere Messungen mit veränderter Tiefe durch, um Überprüfungsergebnisse von Zylindrizität, Rechtwinkligkeit und Geradheit auszugeben.

Messfenster
Messfenster
a
Zielpunkt (Kreis)
b
Ergebnis der Positionsmessung

Startseite