Messung der Konzentrizität

Bei der Messung der Konzentrizität überprüfen Sie die Genauigkeit der Koaxialität der Achsen zweier Zylinder. Im Gegensatz zur Koaxialität ist der Bezugspunkt der Mittelpunkt (Ebene).

Beispielzeichnungen

Beispielzeichnungen

Verwendung einer Messuhr

Verwendung einer Messuhr
a
Vorgegebene Messposition

Halten Sie das Messobjekt in Position und legen Sie die Messuhr auf den Scheitelpunkt des Umfangs für die Achse, für die die Toleranz angegeben ist. Drehen Sie das Messobjekt und messen Sie die maximalen und minimalen Rundlaufwerte mit der Messuhr. Messen Sie um den vorgegebenen Umfang herum. Die größte Differenz zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Wert wird als Konzentrizität verwendet.

NACHTEILE

Faktoren wie der Winkel und die Kraft, mit der die Messuhr auf das Messobjekt gelegt wird, beeinflussen den Messwert, was bedeutet, dass die Messungen je nach Bediener unterschiedlich sein können.
Die Reibung zwischen der Spitze der Messuhr und der Oberfläche des Messobjekts kann auch Kratzer auf der Oberfläche des Messobjekts hinterlassen.

Verwendung eines 3D-Koordinatenmessgeräts

Verwendung eines 3D-Koordinatenmessgeräts
a
Messplatte

Im Gegensatz zur Koaxialität messen Sie den Kreis der Ebene.
Setzen Sie den Taststift auf den Messpunkt auf dem Bezugskreis und setzen Sie dann den Taststift auf den Messpunkt auf dem Messobjektkreis, um die Konzentrizität zu messen.
Der Taststift kommt nur leicht mit der Oberfläche in Berührung und zerkratzt das Messobjekt nicht.

Messfenster
Messfenster
a
Bezugskreis
b
Messobjektkreis
c
Ergebnis der Konzentrizitätsmessung

Startseite