Messen mit Bezugspunkten: Lagetoleranz

Die Lagetoleranz bestimmt die Lage (tatsächliche Lage) des Merkmals in Bezug auf eine Referenz.
Da es sich hierbei um die Messung eines dreidimensionalen Merkmals handelt, ist es schwierig, Messschieber, Mikrometerschraube oder ein anderes Messinstrument zu verwenden, das den Abstand zwischen zwei Punkten sehr genau misst.

Ein Bezugspunkt ist immer notwendig, um die Lagetoleranz anzugeben. Diese ist also eine geometrische Toleranz für Merkmale, die mit Bezugspunkten verbunden sind.

Messen mit Bezugspunkten 2: Lagetoleranz

Startseite