Bezugspunktziele

Ein Bezugspunkt ist ein Punkt, eine Linie oder eine begrenzte Zone auf einem Messobjekt, mit dem bzw. der Maschinen und Geräte zum Bearbeiten, Messen und Prüfen in Kontakt kommen, um einen Bezugspunkt zu setzen.

Die Notwendigkeit von Bezugspunktzielen

Wenn eine als Bezugspunkt definierte Ebene verzogen oder anderweitig unpassend geformt ist, kann die Verwendung dieser gesamten Fläche als anzuzeigendes Bezugspunktmerkmal einen erheblichen Fehler bei der Verarbeitung oder Prüfung verursachen.
Das Messen unter solchen Bedingungen kann zu einer schlechteren Wiederholgenauigkeit und Reproduzierbarkeit führen.
Die Verwendung eines konkaven Bodens als Bezugsebene kann auch Probleme bei der Platzierung direkt auf der Messplatte verursachen.

In solchen Fällen können Sie ein Bezugspunktziel angeben, um den mindestens erforderlichen Teil als Bezugspunkt zu definieren.

Festlegen eines Bezugspunktziels

Ein Bezugspunktziel wird durch einen kreisförmigen Rahmen mit einer durch die Mitte gezogenen horizontalen Linie beschrieben (Bezugspunktzielrahmen). In die untere Hälfte des Bezugspunktzielrahmens schreiben Sie den Buchstaben/das Symbol, das den gleichen Bezugspunkt wie das gesamte Merkmal angibt, zusammen mit der Nummer des Bezugspunktziels.

Festlegen eines Bezugspunktziels
a
Rahmen
b
Symbol
Beschriften eines Punktes
Beschriften eines Punktes
Beschriften eines kreisförmigen Bereichs
Beschriften eines kreisförmigen Bereichs
Beschriften eines rechteckigen Bereichs
Beschriften eines rechteckigen Bereichs

Startseite