Messungen gruppiert nach Prozessschritt

Wareneingangsprüfungen

Ziel dieser Inspektionen ist es zu verhindern, dass fehlerhafte Teile in die Montagelinie gelangen.
Wareneingangsprüfungen
Wareneingangsprüfungen
Montagelinie
Montagelinie

Die Wareneingangsprüfung von Fremdmaterialien und Zukaufteilen erfolgt bei der Verarbeitung und Montage von Produkten. Der Zeit- und Arbeitsaufwand zwischen Voll- und Stichprobenprüfung ist sehr unterschiedlich, sodass auch die verwendeten Messgeräte variieren.
In der Regel werden die erforderlichen Stellen anhand von Qualitätssicherungsunterlagen und Zeichnungen, die den erhaltenen Artikeln beiliegen, gemessen. Während dieses Messvorgangs werden fehlerhafte Teile erkannt, was verhindert, dass die Teile an die Montagelinie freigegeben werden. Werden fehlerhafte Teile mit guten Teilen vermischt, ist eine vollständige Überprüfung erforderlich. Darüber hinaus kann jedes fehlerhafte Teil, das in einem fertigen Produkt verwendet wird, welches an Kunden geliefert wird, zu Reklamationen führen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, Messungen bei der Wareneingangskontrolle durchzuführen.

Beispiele für verwendete Messgeräte

  • Metallwaagen
  • Messschieber
  • Mikrometerschrauben
  • Endmaße
  • Messmikroskope
  • Koordinatenmessgeräte

Kernpunkte für die Auswahl eines Messgerätes

  • Angelieferte Teile müssen oft sofort in der Produktmontage verwendet werden, sodass die Prüfungen schnell durchgeführt werden müssen. Daher sind Messgeräte, die mehrere Punkte schnell und präzise messen können, absolut notwendig.
  • Da viele verschiedene Arten von Teilen angeliefert werden, sind Messgeräte mit einfach konfigurierbaren Messeinstellungen sehr nützlich.

Vorsichtsmaßnahmen für Messungen

  • Um die Arbeitseffizienz und die Qualitätskontrolle der Messgeräte zu gewährleisten, muss der Lagerort der Messgeräte und der Verantwortliche für die Verwaltung der Geräte eindeutig bestimmt werden.
  • Wenn die Messung von mehreren Personen durchgeführt wird, sollte die Standardisierung der Messmethoden unterstützt werden. So ist beispielsweise bei Messungen mit Messschiebern und Mikrometern darauf zu achten, dass die Messungen mit dem gleichen Anpressdruck durchgeführt werden.
  • Es können Unterschiede zwischen den Werten aus der Prüfung durch externe Lieferanten und den Werten aus der Wareneingangsprüfung auftreten. In solchen Situationen ist es unbedingt notwendig, nicht nur die Messmethoden im Unternehmen zu standardisieren, sondern auch die Messmethoden des externen Lieferanten aufeinander abzustimmen. Erstellen Sie je nach Situation statistische Daten, wie z. B. ein geschichtetes Streudiagramm, um die Unterschiede der Messwerte zwischen Messgeräten, Personen, die die Messungen durchführen, und externen Lieferanten abzuklären. Erwägen Sie dann, Messinformationen auszutauschen und die Messmethoden zu verbessern.

Startseite