Messumgebung

Temperatur und Messung

Da sich das Volumen eines Objekts aufgrund der thermischen Ausdehnung verändert, ändert sich seine Länge bei Temperaturschwankungen. Selbst wenn zwei Objekte die gleichen Spezifikationen haben, können die Längen daher je nach Temperatur zum Zeitpunkt der Messung variieren. Auch die Wärmeausdehnungsrate ist in Abhängigkeit des Materials unterschiedlich, wie die folgende Tabelle zeigt.

Beispiele für Materialien und Wärmeausdehnungskoeffizienten
Material Wärmeausdehnungskoeffizient × 10-6
Aluminium 23
Messing 17,5
Polyethylen 100–200

Bei der Messung der Länge eines Objekts ist es notwendig, die Temperaturbedingungen zu berücksichtigen. Die Internationale Organisation für Normung hat die Referenztemperatur für die Messung auf 20°C festgelegt.
Wenn das Messobjekt von einem Ort mit einer anderen Temperatur eingebracht wird, ist es in der Regel notwendig, dass sich das Messobjekt für mindestens eine Stunde auf die neue Temperatur einstellen kann. Wenn die Temperatur zum Zeitpunkt der Messung nicht 20°C beträgt, ist es außerdem notwendig, den Fehler zu berechnen und die entsprechenden Korrekturen vorzunehmen.
Die thermische Ausdehnung tritt nicht nur im Messobjekt auf. Sie tritt auch im Messgerät auf. Daher ist es notwendig, die Referenztemperatur sowohl für das Messobjekt als auch für das Messgerät einzuhalten.

Eine Temperaturanpassung ist erforderlich.
Messlabor

Messobjekt

Messobjekt

Messgerät

Messgerät
Raumtemperatur
20°C

Startseite