Digitaler Messprojektor Modellreihe IM-8000

Messung auf Knopfdruck

  • Gleichzeitige Messungen innerhalb von Sekunden
  • Intuitive Benutzeroberfläche und einfache Bedienung
  • Messung von feinsten bis groben Strukturen in allen drei Achsen

Broschüre herunterladen

Modellreihe IM-8000 - Digitaler Messprojektor

Der Digitale Messprojektor der Modellreihe IM-8000 erfasst hochauflösende Bilder und erreicht eine dreimal höhere Erkennungsleistung als Vorgängermodelle, ohne auf die einfache Bedienung zu verzichten: Einfach Objekt auflegen und Knopf drücken! Mit einem 20-Megapixel-CMOS Sensor und einem neuen Algorithmus, der eine stabilere Kantenerkennung ermöglicht, ist eine präzise Messung von bis zu 300 Maßen in wenigen Sekunden möglich. Zudem kann die neu entwickelte Rotationseinheit Messobjekte mit verschiedenen Größen und Formen drehen, während sie horizontal gehalten werden. Dies ermöglicht eine stabile 360°-Messung von mehreren Seiten in einem einzigen Arbeitsgang. Die Bedienung ist einfach: Drücken Sie einfach die Messtaste. Hiermit können konstante, verlässliche Messergebnisse erzielt werden. Der Aufwand für Messarbeiten wird erheblich reduziert. Mit der schnellen, anwenderunabhängigen und einfachen Bedienung des Messgeräts gehören verschiedene messtechnische Probleme der Vergangenheit an.

Merkmale

Automatische Messung von bis zu 300 Maßen in nur 3 Sekunden

Die Messung kann durch einfaches Auflegen unabhängig vom Wissensstand der Anwender durchgeführt werden,
wodurch der Arbeitsaufwand erheblich reduziert wird.

01 | Objekt auf den Messtisch legen.

02 | Knopf drücken.

03 | Bis zu 300 Maße werden gleichzeitig in nur 3 Sekunden gemessen.

Frästeile

Messung von feinsten bis groben Strukturen in allen drei Achsen

Durch die hohe Auflösung in Verbindung mit der Rotationsachse können Bauteilstrukturen nahezu dreidimensional gemessen werden.

Einfache Messung aller Seiten mit der 360°-Rotationseinheit

Befestigen Sie das Messobjekt einfach am Spannfutter des Geräts, um mehrere Seiten automatisch zu messen, während sich das Objekt dreht.
Die Messung komplexer Objekte ist möglich, ohne dass Vorrichtungen angebracht oder die Teile manuell neu ausgerichtet werden müssen.