Beschriftungslaser / Laserbeschriftung

KEYENCE bietet eine große Auswahl an Beschriftungslasern: Von Faser- über UV- bis hin zu CO2-Systemen.
Unser Team bietet Ihnen technisches Fachwissen, schnelle Support-Reaktionszeiten, Versand am selben Tag und eine individuelle Integration,
damit Sie eine Ihren Bedürfnissen angepasste Rückverfolgbarkeitslösung bekommen.

Broschüren herunterladen

Produktpalette

Modellreihe MD-X - 3-Achsen-Hybrid-Beschriftungslaser

Beschriftungslaser der Modellreihe MD-X sind vielseitige, universell einsetzbare Systeme zur Beschriftung und Bearbeitung verschiedener Materialien. Diese leistungsstarken Beschriftungslaser mit Hybridtechnologie verfügen über ein internes Bildverarbeitungssystem, einen Autofokus im gesamten Beschriftungsfeld und Analysewerkzeuge für die Beschriftung.

Broschüren Preis anfragen

Modellreihe MD-U - 3-Achsen-UV-Beschriftungslaser

UV-Beschriftungslaser der Modellreihe MD-U sind für kontrastreiche, beschädigungsfreie Beschriftungsanwendungen konzipiert. UV-Laser eignen sich hervorragend zur Beschriftung von Kunststoff, Glas und anderen wärmeempfindlichen Materialien. Der Beschriftungskopf des MD-U ist mit einer integrierten Multifunktionskamera ausgestattet, die eine automatische Fokussierung ermöglicht und zudem die Beschriftungsqualität überprüft und 2D-Codes liest.

Broschüren Preis anfragen

Modellreihe MD-F - 3-Achsen-Faser Beschriftungslaser

Die Beschriftungslaser mit dotierter Faser aus der Modellreihe MD-F sind leistungsstarke Geräte, die für Tiefengravur und Hochgeschwindigkeitsbearbeitung ausgelegt sind. Durch den 3-Achsen-Scanner und die automatische Fokussierungsanpassung ist die Modellreihe MD-F gegenüber gängigen Laserbeschriftern deutlich im Vorteil.

Broschüren Preis anfragen

Modellreihe ML-Z - 3-Achsen- CO2-Beschriftungslaser

Die CO2-Beschriftungslaser der Modellreihe ML-Z sind sehr vielseitig. Sie können opake Objekte wie Papier, Holz, Gummi, Keramik und transparente Objekte wie Glas beschriften. CO2-Laser werden auch zum Schneiden von Angüssen, Bohren und Entkapseln eingesetzt.

Broschüren Preis anfragen

Einfach ausgedrückt: Beschriftungslaser verwenden energiereiches Licht, um die Oberfläche eines Produkts zu beschriften. Die verschiedenen Arten von Beschriftungslasern unterscheiden sich je nach Wellenlänge des Lichts. Je nachdem, welche Materialien beschriftet oder bearbeitet werden sollen, sind unterschiedliche Wellenlängen erforderlich.
Zu den industriellen Beschriftungslasern gehören vor allem YVO4-Laser, Faserlaser, UV-Laser und CO2-Laser.
Beschriftungslaser werden zum dauerhaften Beschriften von Text, Logos, Strichcodes oder 2D-Codes auf Teilen in allen Branchen verwendet. Gängige Beschriftungsarten sind Oxidieren, Glühen, Gravieren, Anlassen, Verfärben und Bearbeiten.

Vorteile von Beschriftungslasern

Tintenstrahl- und Tampondrucksysteme hinterlassen unbeständige Beschriftungen, die abgelöst werden oder ausbleichen können. Die Laserbeschriftung nutzt sich nicht ab und verunreinigt das zu beschriftende Produkt nicht.

Da Beschriftungslaser zum direkten Beschriften von Produkten Licht verwenden, müssen keine Verbrauchsmaterialien gekauft, Druckköpfe gereinigt oder andere routinemäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden, die bei konventionellen Tinten- und Etikettierbeschriftungsverfahren erforderlich sind. Dies trägt auch zur Senkung der damit verbundenen Wartungskosten bei.

Die Beschriftung bei gängigen Systeme ist oft auf 2 Dimensionen (X und Y) beschränkt. Beschriftungslaser von KEYENCE verfügen über eine 3-Achsen-Laserstrahlsteuerung, mit der ein größerer Bereich beschriftet werden kann. Bauteilunterschiede können ausgeglichen und Montageeinschränkungen korrigiert werden, ohne Geräte und Anlagen anpassen zu müssen.

Anwendungsbereiche von Beschriftungslasern/Lasergraviersystemen

Beschriftungslaser in der Automobilindustrie

Sichere Produkte und sichere Arbeitsumgebungen sind in der Automobilherstellung von entscheidender Bedeutung. Es besteht ein hoher Bedarf an Produktrückverfolgbarkeit und Prozessmanagement sowohl bei Metall- als auch bei Kunststoffteilen. Beschriftungslaser sind perfekt darauf ausgelegt, diese Anforderungen zu erfüllen.

Mehr Details

Beschriftungslaser in der Elektronikindustrie

Elektronische Bauteile erfordern eine hochwertige und zerstörungsarme Rückverfolgbarkeit. Da die Nachfrage nach immer kleineren Produkten wächst, besteht auch ein zunehmender Bedarf nach Präzisionsbearbeitung. Beschriftungslaser entwickeln sich dank ihres geringen Fokusdruchmessers und dem kontaktlosen Beschriftungsverfahren immer mehr zum Standard.

Mehr Details

Beschriftungslaser in der Medizintechnik

Die meisten medizinischen Instrumente sind klein und werden regelmäßig desinfiziert oder sterilisiert. In diesem Abschnitt werden die Anwendungen der medizinischen UDI-Kennzeichnung auf Kunststoff- und Metallinstrumenten vorgestellt und erläutert.

Mehr Details

Laserbeschriftung auf Metall

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Metallbeschriftung und sehen Sie sich Beschriftungen auf Aluminium, Edelstahl, Eisen, Kupfer, Hartmetall und Goldauflagen an.

Mehr Details

Laserbeschriftung auf Kunststoff

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Kunststoffbeschriftung und sehen Sie sich Beschriftungen auf einer Vielzahl von Materialien wie ABS, Epoxidharz und PET an.

Mehr Details

Laserbeschriftung auf anderen Materialien

In diesem Abschnitt wird der passende Beschriftungslaser für Glas, Papier, Keramik, PCBs und andere Materialien beschrieben und es werden Beschriftungsbeispiele vorgestellt.

Mehr Details

Häufig gestellte Fragen zu Beschriftungslaser / Laserbeschriftung

Beschriftungslaser erzeugen einen Laserstrahl, der die Oberfläche eines Teils im gewünschten Raster abtastet. Je nach Laserwellenlänge und Werkstoff des Bauteils können unterschiedliche Kontraste, Tiefen und Oberflächengüten erzielt werden.

Die Laserbeschriftung verursacht Verfärbungen auf der Oberfläche eines Teils, während die Lasergravur tatsächlich Material abträgt und sich in das Teil „eingräbt“.

Praktisch nein. Laserätzer interagieren direkt mit der Oberfläche eines Teils, sodass das Entfernen einer Laserbeschriftung nur durch Abtragen des jeweiligen Materials möglich ist.

KEYENCE hat eine umfangreiche Sammlung praktischer, wissensbasierter Informationen über Beschriftungslaser zusammengestellt. Diese Website enthält aktuelle Beschriftungsanwendungen und Hinweise zur Auswahl eines Beschriftungslasers.

Mehr Details

Handbuch für Beschriftungsverfahren auf Metallen

Diese Kurzanleitung bietet eine Einführung in die Grundlagen der Metallbeschriftung. Erfahren Sie, warum unterschiedliche Wellenlängen wichtig sind, und entdecken Sie die verschiedenen Arten der Wechselwirkung von Laserlicht mit Metallteilen.

Technische Leitfäden

Techniken zur Laserbeschriftung auf Kunststoff

Die Wahl der richtigen Wellenlänge des Beschriftungslasers ist für die Kunststoffbeschriftung sehr wichtig. In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Laser am besten zum Beschriften, Bearbeiten und Einfärben von Kunststoffen geeignet sind.

Technische Leitfäden

Rückverfolgungssysteme - Am Anfang steht der Beschriftungslaser: Einführender Praxisleitfaden

2D-Codes sind zu einem nahezu universellen Standard für die Rückverfolgbarkeit geworden. Lassen Sie sich dieses Dokument nicht entgehen! Es behandelt die Grundlagen des Einlesen von Codes, der Laserinstallation, der vorbeugenden Wartung und vieles mehr.

Technische Leitfäden

Beschriftungslaser 2D-Codebeschriftungen zur besseren Rückverfolgbarkeit

2D-Codes werden verwendet, um Datumscodes, Chargencodes, Seriennummern und mehr zu speichern. Benutzer, die eine 2D-Code-Beschriftung in Betracht ziehen, sollten diesen Leitfaden zur Laserbeschriftung lesen.

Technische Leitfäden

Leitfaden für Laserbeschriftungszellen

Einige Laserbeschriftungsanwendungen erfordern die Kombination mit mehreren Geräten. KEYENCE bietet eine Komplettlösung für Beschriftungsanwendungen, von X/Y-Objekttischen und Indiziersystemen bis hin zu Verfahrsystemen. Erfahren Sie in dieser Broschüre mehr darüber!

Technische Leitfäden