Industrielle Continuous-Inkjet-Drucker (CIJ)

Beim industriellen Tintenstrahldrucker MK-G liegt der Fokus zum einen auf der anwenderunabhängigen Bedienung sowie zum anderen auf der Reduktion von manuellen Prozessen. Durch die Selbstdiagnosefunktion, dem intelligenten & vollautomatischen Reinigungssystem und weiteren neuen Funktionen lässt sich dieser CIJ-Drucker ganz ohne technische Vorkenntnisse bedienen.

Broschüren herunterladen

Produktpalette

Modellreihe MK-G - Continuous-Inkjet-Drucker

Die wichtigsten Anforderungen heutzutage, auf dem Weg zur Industrie 4.0, sind anwenderfreundliche und bedienerunabhängige Beschriftungssysteme zu schaffen, die sich ganz ohne technische Vorkenntnisse bedienen lassen. Die 5. Generation der industriellen Tintenstrahldrucker von KEYENCE, erfüllt genau diese Kriterien und sorgt so für einen reibungslosen Ablauf in der Produktion. Durch die innovative Selbstdiagnosefunktion, einer automatischen Reinigungsmethode und vielen weiteren Vorteilen lässt sich der Drucker ganz anwenderunabhängig bedienen. Auf Knopfdruck beginnt der MK-G mit der Selbstdiagnose und wählt automatisch die am besten geeignete Reinigungsmethode aus. Mit dem MK-G lassen sich Betriebskosten senken und die Produktionseffizienz steigern.

Broschüren Preis anfragen

Industrielle Tintenstrahldrucker oder auch Continuous-Inkjet-Drucker werden an Fertigungslinien, in Produktionsumgebungen, für die Produktbeschriftung mit Tinte genutzt. Typische Anwendungsbeispiele sind die Beschriftung von Mindesthaltbarkeitsdaten, Serien-oder Chargennummern auf der Verpackung oder dem Produkt selbst. Durch das berührungslose Beschriftungsverfahren lassen sich auch Produkte mit unterschiedlichen Oberflächen oder Formen markieren. Der Druckkopf kann in jeder Richtung installiert und einfach an Verpackungs- oder Abfüllmaschinen montiert werden. Datum und Zähler werden automatisch aktualisiert, wodurch das Drucken falscher Daten vermieden wird. CIJ-Drucker werden verwendet, um die Produktivität in der Fertigung zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

Vorteile von industriellen Continuous-Inkjet-Druckern (CIJ)

CIJ-Drucker bringen schnell trocknende Tinte auf Produkte auf, ohne diese dabei zu berühren, unabhängig von deren Material oder Form. Diese Beschriftungssysteme lassen sich nahezu in jeder Industrie, in der Produktbeschriftung eine Rolle spielt, einsetzen.

In der Lebensmittelindustrie werden industrielle Tintenstrahldrucker hauptsächlich zum Beschriften von Mindesthaltbarkeitsdaten, Serien- oder Chargennummern verwendet. Produktbeispiele aus der Lebensmittelindustrie sind Behälter wie PET-Flaschen und Dosen, Verpackungsfolien für Tiefkühlkost, Aluminiumbeutel, Marmeladengläser oder Joghurtbecher. Das berührungslose Verfahren ermöglicht die direkte Beschriftung auf gekrümmten Oberflächen von Flaschen oder auf der Folie, nachdem der Inhalt versiegelt wurde. Auch in anderen Industrien, wie z. B. Kosmetik, werden CIJ-Drucker für die Beschriftung von Produkten mit einer Chargennummer, einem QR-Code oder einem DMC genutzt.

Der Druckkopf eines Continuous-Inkjet-Druckers lässt sich variabel in der Produktionslinie positionieren, sodass der Drucker auch in bereits bestehenden Verpackungs- oder Abfüllmaschinen integriert werden kann.

CIJ-Drucker werden in verschiedenen Arten von Verpackungs- oder Abfüllmaschinen installiert und verwendet, z. B. in horizontalen/vertikalen Schlauchbeutelmaschinen, Rotationsfüllmaschinen, Heißsiegelgeräte, Kartonierer, Trichteretikettierer, Siegelmaschinen oder Bechersiegelgeräte. Da es problemlos möglich ist, Produkte, die sich mit hohen Geschwindigkeiten in der Linie bewegen zu beschriften, braucht der Betrieb der Verpackungsmaschine nicht unterbrochen werden. Wenn die Produktionsgeschwindigkeit variiert, kann der Druck mit einem Encoder synchronisiert werden. Die Installation in bereits vorhandene Maschinen erfolgt einfach in drei Schritten: 1) Installieren Sie das entsprechende Zubehör, 2) Montieren Sie einen Sensor und 3) installieren Sie gegebenenfalls einen Encoder.

Continuous-Inkjet-Drucker aktualisieren automatisch Zähler und Datum, so dass die Druckdaten ohne benutzerbedingte Fehler korrekt geändert werden können.

Industrielle Tintenstrahldrucker verfügen über eine Kalenderfunktion, die automatisch z. B. Mindesthaltbarkeitsdaten anpasst. Wenn einzelne Produktnummern gedruckt werden sollen, können Sie die Zählerfunktion verwenden, um Seriennummern durch automatisches Auf- oder Abwärtszählen zu drucken. Darüber hinaus können Sie Druckdaten über die Verpackungs- oder Abfüllmaschine ändern, indem Sie Zeichen über Ethernet senden. Dadurch wird sichergestellt, dass korrekte Daten fehlerfrei gedruckt werden.

Anwendungsbereiche von industriellen Continuous-Inkjet-Druckern (CIJ)

Lebensmittel, Medizin und Kosmetik

Für die Beschriftung von Produkten, aus der Lebensmittelindustrie, mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum oder einer Seriennummer, eignen sich industrielle Tintenstrahldrucker. Diese lassen sich ganz unkompliziert in z. B. Schlauchbeutelmaschinen, Tiefziehverpackungsmaschinen, Becherverschließern oder Rotationsfüller integrieren, um Druckfehler zu vermeiden und gleichzeitig die Produktivität der Fertigung zu steigern. In der Kosmetik- oder Pharmaindustrie kommen CIJ-Drucker z. B. für die Beschriftung von Chargennummern auf Glasbehältern oder kleinen Dosen zum Einsatz. Durch die Installation eines Continuous-Inkjet-Druckers an einem Förderband, können Beschriftungen auch auf gewölbten Oberflächen aufgebracht werden, die beispielsweise mit einem Stempel nur schwer zu markieren sind. Parallel abgefüllte Produkte können auch durch die Montage des Druckkopfes an einer Verfahr-Achse bedruckt werden.

Mehr Details

Elektrische und elektronische Komponenten

Die berührungslose Beschriftung mit einem industriellen Tintenstrahldrucker wird häufig für Produkte verwendet, die anfällig für Beschädigungen sind. Die Beschriftung von Steckverbindern, Schaltern und Leiterplatten erfolgt üblicherweise mit Beschriftungslasern. Die Beschriftung mit Tinte kommt zum Einsatz, wenn die Laserbeschriftung potentielle Schäden an den zu markierenden Produkten verursacht, wie z. B. bei Isolierfolien, Beschichtungen oder flexiblen Leiterplatten, oder wenn der Beschriftungskontrast aufgrund der hohen Hitzebeständigkeit des Kunststoffs zu gering ist. CIJ-Drucker werden auch für den Druck von Fehlermarkierungen auf fehlerhaften Produkten verwendet, welche von einem Prüfgerät erkannt wurden. Druckdaten können anhand des Ergebnisses des Prüfgerätes geändert werden, z. B. bei Wafern, Leiterplatten und Folien. CIJ-Drucker sind praktisch, weil sie die Druckdaten ändern können, ohne Fremdsubstanzen zu erzeugen.

Mehr Details

Automobil-, Metall- und andere Industriezweige

In der Automobilindustrie werden industrielle Tintenstrahldrucker bei einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Das kontaktlose Beschriftungsverfahren eignet sich für das Bedrucken von Auspuffschalldämpfern oder Aluminiumrädern mit gekrümmter Oberfläche. CIJ-Drucker werden häufig für Produkte mit beschichteten oder kathodischen Oberflächen verwendet, um Korrosion zu verhindern. Weiße oder gelbe Tinte wird zum Bedrucken schwarz lackierter Fahrwerksteile verwendet. Die Continuous-Inkjet-Drucker werden auch zur Beschriftung von stranggepressten Rohren und Schläuchen eingesetzt. Sobald die Fertigung beginnt, kann die Formgebung mehrere Tage dauern, was bedeutet, dass eine Kontaktbeschriftung keine ausreichende Druckqualität gewährleisten kann. Mit einem CIJ-Drucker kann ein zuverlässiger Druck, ohne Qualitätseinbußen, auch über eine längere Betriebszeit hinweg sichergestellt werden.

Mehr Details

Häufig gestellte Fragen zu industriellen Continuous-Inkjet-Druckern (CIJ)

Tintenstrahldrucker werden allgemein in kontinuierliche und On-Demand-Drucker unterteilt. Bei On-Demand-Druckern erfolgt eine weitere Unterteilung in piezoelektrischer-, thermischer- und Ventiltyp.

Industrielle Tintenstrahldrucker können eine Vielzahl von Materialien wie Metalle, Harze, Glas, Verpackungsfolien, Dosen und PET-Flaschen beschriften.
Industrielle Tintenstrahldrucker werden z.B. an Fertigungslinien in Produktionsumgebungen, für die berührungslose Beschriftung mit Tinte eingesetzt, unabhängig von deren Material oder Form. Continuous-Inkjet-Drucker werden für eine Vielzahl von Anwendungen z.B. in der Lebensmittel-, Arzneimittel-, Kosmetik-, Elektrik-, Elektronik-, Transport- oder Metallindustrie verwendet.

KEYENCE bietet folgende Tinten an:

Standardtinte
Standard-Schwarz: schnell trocknend und stark deckend.

Stark haftende Tinte
Für spezielle oder sich ändernde Oberflächen geeignet, wie z. B. P/PE-Folien, Flaschen und Glas.

Stark haftende Tinte, MEK-frei
Diese Tinte ist nach bestimmten Sicherheitsstandards, wie z. B. der Verordnung zur Verhinderung von Vergiftungen durch organische Lösungsmittel, einfach zu verwenden und zusätzlich noch für eine verbesserte Haftung geeignet.

Gelbe Tinte
Diese Pigment-Tinte sorgt für einen klaren Druck auf unterschiedlich dunklen Produkten und hat für eine Pigmenttinte eine relativ hohe Wartungsfreundlichkeit.

Weiße Tinte
Pigment-Tinte: einfache Handhabung durch optimiertes Zirkulationssystem.

Diese Website bietet Ihnen ein umfassendes Wissen über CIJ-Drucker. Sie finden hier nicht nur Einblicke in die wichtigsten Grundlagen, wie Druckprinzipien und internen Aufbau, sondern auch praktisches Know-how, wie Installations- oder Anwendungsbeispiele und Handhabungsverfahren.

Mehr Details

Worin besteht der Unterschied? Heißfoliendrucker und Continuous-Inkjet-Drucker

Dieser Leitfaden erklärt die Druckprinzipien und den Arbeitsablauf bis hin zum Druck durch den Vergleich von Heißfoliendrucker und industriellen Tintenstrahldruckern. Beide Maschinen werden unter den Aspekten Produktivität, Qualität, Management und Betriebskosten analysiert. Es werden z. B. auch Tipps zur Lösung von Störungen beschrieben, die durch fehlerhafte Datumsangaben verursacht wurden.

Technische Leitfäden

ÜBER TINTENSTRAHLDRUCKER 100 FRAGEN HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN Teil 1

Hierbei handelt es sich um einen technischen Leitfaden, der wichtige Grundlagen zu CIJ-Druckern vermittelt - angefangen bei den Mechanismen wie Druckertypen, Druckgrundlagen und internem Aufbau bis hin zu den Betriebskosten und der Einhaltung rechtlicher Vorschriften.

Technische Leitfäden

Technischer Leitfaden für Tintenstrahldrucker [EDITION BASISWISSEN]

Bei industriellen Tintenstrahldruckern werden die Tintenpartikel kontinuierlich über die Düse ausgestoßen, um relevante Informationen wie Zeichen oder Zahlen auf Produkte zu drucken. In diesem Dokument finden Sie die Unterschiede zwischen Tintenstrahldruckern für den Industrie- und Bürobereich sowie deren Aufbau, Funktionsweise und Anwendungsbeispiele aus der Praxis.

Technische Leitfäden