Drucksensoren und Luftdrucksensoren

Produktpalette

Modellreihe GP-M - Digitale Drucksensoren für anspruchsvolle Aufgaben

Die digitalen Drucksensoren der Modellreihe GP-M zeichnen sich durch ein robustes Design und hohe Umgebungsbeständigkeit aus. Die große Status-LED des Drucksensors sorgt für eine hervorragende Sichtbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Mit einem großen Druckbereich von -100 kPa bis +40 MPa kann der Drucksensor für die Drucküberwachung von Gasen, Flüssigkeiten und Nebel eingesetzt werden. Das kompakte Gehäuse vereint die Auswerteeinheit, Displayanzeige und Bedientasten in einem wasser- und staubdichten Gehäuse mit Schutzklasse IP67, das in Umgebungen mit Umgebungstemperaturen von -20 bis +80°C einsetzbar ist. Zusätzlich sorgt die bündig verbaute Membran des Drucksensors für eine geringe Beeinflussung der Durchflussrate und reduziert die Fehleranfälligkeit.

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-V80 - Flüssigkeits-/ Drucksensoren

Die digitalen Drucksensoren der Modellreihe AP-V80 bieten eine gute Umgebungsbeständigkeit und robuste und kompakte Sensorköpfe aus rostfreiem Stahl zur Erfassung verschiedener Flüssigkeiten, einschließlich Nebel, Wasser und Öl. Die Sensorköpfe des Drucksensors sind in sieben Typen erhältlich und sind für Drücke von -100 kPa (Vakuum) bis +50 MPa (Hochdruck) einsetzbar. Alle Drucksensoren erfüllen die Schutzklasse IP67 und können mit Temperaturen bis zu 100°C arbeiten. Die Auswerteeinheit verfügt über zwei Digitalanzeigen, die dem Bediener eine einfache Einstellung und direkte Anpassung der Schalt- und Druckwerte ermöglichen. Die Produktpalette des digitalen Drucksensors der Modellreihe AP-V80 umfasst außerdem Differenzdruckmodelle, die zwei Sensorköpfe zur Erkennung von Verstopfungen in einem Filter oder Sieb unterstützen.

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-C30 - Digitaler Drucksensor im Kleinstformat

Die digitalen Drucksensoren der Modellreihe AP-C30 sind platzsparende Drucksensoren mit einem sehr kompakten Gehäuse. Die Drucksensoren verfügen über einen drehbaren Druckanschluss für eine flexible Installation. Trotz kompakter Abmessungen hat der Drucksensor eine intergierte, gut sichtbare LED-Anzeige und gewährleistet so eine hohe Flexibilität bei der Installation und ebenso eine hervorragende Sichtbarkeit. Der Bediener kann die Einstellungen dank integrierter Tasten direkt am Drucksensor vornehmen.

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-C40 - Digitaler Drucksensor mit kleinem, separatem Verstärker

Kompakter und vielseitiger Drucksensor, der sich für enge Platzverhältnisse eignet.

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-V40 - Digitaler Drucksensor

Die digitalen Drucksensoren der Modellreihe AP-V40 verfügen über einen separaten Aufbau aus Sensorkopf und Auswerteeinheit. Vereinfachte Verdrahtung und schnelle Ansprechzeiten zeichnen diesen Drucksensor ebenso wie die flexibel anpassbaren Kabellängen aus. Profitieren Sie von einer hochpräzisen Erkennung und kürzeren Maschinenzykluszeiten mit einer maximalen Auflösung von 0,01 kPa und schnellen Reaktionszeiten von 1 ms. Zwei unabhängige Schaltausgänge, ein Analogausgang und ein Nullpunktverschiebungseingang sind standardmäßig enthalten, so dass nicht für jede Anwendung unterschiedliche Drucksensoren verwendet werden müssen. Die Auswerteeinheit des Drucksensors ist je nach Installation in zwei Varianten erhältlich: Modelle für DIN-Schienenmontage oder eine Würfel-Bauform (Cube-Modell).

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-40 - Digitaler Drucksensor, separatem Verstärker

Die digitalen, kompakten Drucksensoren mit separater Auswerteeinheit der Modellreihe AP-40 sind winzig klein und können direkt am Messpunkt montiert werden, um die Reaktionszeiten so klein wie möglich halten zu können.

Broschüren Preisanfrage

Modellreihe AP-30 - Luftdruckfühler mit zweifarbigem Digital-Display

Die digitalen Drucksensoren der Baureihe AP-30 mit einem digitalem Zweifarben-Display können herkömmliche mechanische Drucksensoren bestens ersetzen.

Broschüren Preisanfrage

Vorteile von Drucksensoren

Anwendungsbereiche von Drucksensoren

Häufig gestellte Fragen zu Drucksensoren