1. Startseite
  2. Produkte
  3. Sensoren
  4. Netzwerk-Kommunikationseinheit
  5. Kommunikationseinheit

Kommunikationseinheit

Modellreihe DL

Zentrale Datenkommunikation zum einfachen Lesen und Schreiben [Auslesen der Messwerte] [Abfragen der Statussignale (OK/NG)] [Auslesen der Fehlerzustände] [Einstellen der Toleranzwerte] u.v.m.

Ermöglicht die Kommunikation mit verschiedensten Kommunikationsprotokollen

Merkmale

Zeitersparnis und vereinfachte Verkabelung dank Verwendung offener lokaler Netzwerke

Dieser Teil der Verkabelung ist nicht erforderlich

Verkabelungsarbeiten erfordern in der Regel einen hohen Zeitaufwand. So ist beispielsweise für den Anschluss von 10 Messverstärkern mit jeweils 5 Ausgängen die Verdrahtung von 52 Einzeladern an die SPS erforderlich. In Kombination mit der Modellreihe DL sind lediglich 2 Einzeladern für die Spannungsversorgung und ein Kommunikationskabel notwendig. Danach können verschiedenste Kommunikationsprotokolle wie z.B. PROFINET, EtherCAT, PROFIBUS oder auch das TCP/IP-Protokoll verwendet und die Digitalisierung der Produktionsprozesse weiter vorangetrieben werden.

Weitere Details in der Broschüre anzeigen

Lesen und Schreiben der Daten und Einstellungen mehrerer Messverstärker

Offenes lokales Netzwerk

Batch-Ausgabe von Daten für mehrere angeschlossene Messverstärker. Die Einstellungen und Werte lassen sich über einen PC (z.B. RS-232C oder TCP/IP) oder eine SPS (PROFINET, PROFIBUS, EtherCAT, etc.) lesen und schreiben, was den Arbeitsaufwand bei der Integration und Programmierung deutlich vereinfacht.

Weitere Details in der Broschüre anzeigen

VERWANDTE PRODUKTE

  • Modellreihe IG - Mehrzweck-CCD-Laser- Mikrometer

    Mehrzweck-CCD-Laser-Mikrometer der Modellreihe IG bieten eine hochpräzise Differenzierung, die nicht von der vom Prüfobjekt durchgelassenen Lichtmenge beeinflusst wird. Diese Modellreihe verwendet einen L-CCD-Sensor als Lichtempfänger. Anstatt die empfangene Lichtintensität zu verwenden, wird der Randbereich des übertragenen Laserlichts erfasst, so dass eine hochgenaue, stabile Differenzierung mit einer Wiederholgenauigkeit von 5 µm und einer Linearität von ±0,1% erzielt wird. Dadurch ist es möglich, mit der Modellreihe IG verschiedenste Anwendungen durchzuführen einschließlich der Kantenerkennung und Positionierung von Klarglas, der präzisen Erkennung des Objekt-Außendurchmessers, der Kontrolle einer Position von Blechkanten und der Walzenspaltmessung. Zudem erleichtert die Positionierungsanzeige an der Haupteinheit die Ausrichtung der optischen Achse beim beim Umrüsten einer Anlage.

  • Modellreihe IB - Laser-Sensor mit Lichtschrankenfunktionsweise

    Die Laser-Sensoren mit Lichtschrankenfunktionsweise der Modellreihe IB eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, da sie die empfangene Lichtintensität mit hoher Genauigkeit unterscheiden. Diese Modellreihe verwendet eine Fotodiode als Lichtaufnahmeelement. Durch die genaue Erkennung von Änderungen der empfangenen Lichtintensität kann sie verschiedene Anwendungen abdecken, ohne vom Messobjekt beeinflusst zu werden. So können mit der Modellreihe IB Anwendungen realisiert werden, die mit photoelektrischen Sensoren nicht möglich sind, wie z. B. die Erkennung von Flüssigkristallglas und Flüssigkeitstrübungen, die Unterscheidung von Folientypen, die Neigungserkennung von Chips und der falsche Sitz von Kappen – und das alles zu geringen Kosten. Aufgrund einer speziellen LED im kompakten Sensorkopf, ist die Ausrichtung der optischen Achse einfach umzusetzen.

  • Modellreihe IX - Bildbasierter Höhenvergleichssensor

    Mit dem bildbasierten Höhenvergleichssensor der Modellreihe IX kann eine Höhenmessung überall innerhalb des Erkennungsbereichs durchgeführt werden. Dank der kamerabasierten Bilderkennung kann die Höhe der Messpunkte auch dann erfasst werden, wenn Prüfobjekte nicht perfekt auf der Fertigungslinie ausgerichtet sind. Die Höhe, in der der Laser auf das Prüfobjekt trifft, variiert bei Neigung oder Verkippung des Prüfobjekts. Die Modellreihe IX kann jedoch den Höhenunterschied zu einem Referenzpunkt erkennen. In einer Fertigungslinie kann mit einem einzigen Höhenvergleichssensor der Modellreihe IX nicht nur die Anwesenheitskontrolle von Bauteilen, sondern auch Sitzprüfungen und andere höhenbasierte Inspektionen durchgeführt werden. Dank der Erkennung von Höhenunterschieden bietet die Modellreihe IX auch bei Reflektion durch glänzende Metalloberflächen oder wenn der Messpunkt die gleiche Farbe wie der Hintergrund hat, eine stabile automatische Inline-Differenzierung und ist damit frei von Erkennungsfehlern.

  • Modellreihe IL - Multi-Funktions-CMOS Analoglasersensor

    Multi-Funktions-CMOS-Analoglasersensoren der Modellreihe IL sind Reflexions-Laser-Wegmesssensoren, die ein sehr hohes Erkennungsvermögen und hohe Stabilität zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Eine stabile Erkennung ist ohne Anpassung an dem Prüfobjekt oder dessen Oberflächenbeschaffenheit möglich, so dass die Modellreihe IL in Fertigungslinien integriert werden kann, um das Einrichten, Umrüsten und Produktwechsel zu erleichtern. Mit einer breiten Palette an Messköpfen, einschließlich hochpräziser Modelle und Modelle mit großer Reichweite (bis zu 3,5 m), können diese Lasersensoren dank ihres großen Dynamikbereichs und ihrer Umweltbeständigkeit in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden. Die Wiederholgenauigkeit von 1 μm ermöglicht den Einsatz in Messumgebungen mit geringen Toleranzen, die bisherige Sensoren nicht zuverlässig gewährleisten konnten.

  • Modellreihe GT2 - Hochpräziser digitaler Messtaster

    Um die Zerbrechlichkeit – ein häufiges Problem bei taktilen Wegmesssensoren – zu verringern, wurde die Bauform des Gehäuses für den hochpräzisen digitalen Messtaster der Modellreihe GT2 grundlegend überarbeitet. Die Bauform, einschließlich Relaisstecker und Kabel, gewährleistet stabile Messungen, sogar in Umgebungen mit Öl oder Spritzwasser. Darüber hinaus bedeutet das geringere Gewicht der Spindel minimalen Verschleiß durch Reibung und eine deutlich längere Lebensdauer. Es ist eine große Auswahl an Messköpfen erhältlich, darunter Zylinder-, Druckluft- und messobjektschonende Typen. Die Modellreihe GT2 bietet zwei Arten von Erkennungsmethoden: LVDT (linearer variabler Differentialtransformator) und Scale Shot System II, wodurch der Einsatz für verschiedene Anwendungen möglich ist. Das vielfältige Angebot an Kommunikationseinheiten ermöglicht die Kommunikation mit PCs und SPS-Systemen unterschiedlicher Hersteller.

  • Modellreihe SK - Elektrostatik-Messgerät

    Mit den Messgeräten der Modellreihe SK kann das Vorhandensein statischer Elektrizität an beliebigen Stellen geprüft und gemessen werden. So kann auf einfache Weise entschieden werden, ob elektrostatische Aufladung beseitigt werden muss. Wählen Sie zwischen mobilen Handgeräten oder Inline-Messsensoren passend zu Ihrer Anwendung.

  • Modellreihe IV2 - Vision-Sensor mit künstlicher Intelligenz

    Dieser Vision-Sensor löst dank seiner künstlichen Intelligenz und AI-Funktionen komplexe Prüfaufgaben unabhängig von individuellen Produktabweichungen und Umgebungseinflüssen mit beeindruckender Stabilität.

  • Auswahlleitfaden für Sensoren Sensor Basics Grundprinzipien und -funktionen
  • GESAMTKATALOG
  • MESSEN & VERANSTALTUNGEN
  • eNews Subscribe

Sensoren