Sensorkopf Modell für Hochtemperaturanwendungen FT-H40K

FT-H40K - Sensorkopf Modell für Hochtemperaturanwendungen

  • CE-Prüfzeichen

Technische Daten

Modell

FT-H40K

Typ

Hohe Temperaturen Mittlerer Erkennungsabstand

Temperaturnennbereich

0 bis 1350°C*1

Anzeigbarer Temperaturbereich

-50 bis +1400°C

Messabstand

Unbegrenzt *2

Messabstand /
Durchmesser der Ansicht (Beispiel)

100 / ø7,5 mm
150 / ø6 mm
300 / ø11,5 mm

Sichtbar

Sichtbarer Laser-Pointer*3

Erkennungselement

Thermosäule

Wellenlängenerkennung

8 bis 14 µm

Wiederholbarkeit

±3°C

Korrektur des Emissionsgrads (ε)

0,10 bis 1,99 (Schrittweite 0,01)

Umgebungsbeständigkeit

Betriebstemperatur

-10 bis 55°C (kein Vereisen)

Lagertemperatur

35 bis 85% (keine Kondensation)

Vibrationsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude: 1,5 mm, 2 Stunden in X-, Y- als auch Z-Achsenrichtung

Stoßfestigkeit

500 m/s2, 10 × in jede Achsenrichtung (X, Y, Z), 60 × gesamt

Material

Gehäuse: Verstärkter Glasfaserkunststoff. Infrarotkollektor: Germanium. Laser: Polyarylat.
Objektivrohr: Aluminium. Kabel: Vinylchlorid. Halterung: SUS304. Halteschraube: Edelstahl.

Zubehör

Halterung

Gewicht

Ca. 150g

*1 Wiederholgenauigkeit wird im Nenntemperaturbereich garantiert.
*2 Entfernung so wählen, dass das Objekt um das 1,5-fache größer als der Erkennungsbereich ist.
*3 Sichtbarer Halbleiterlaserstrahl, Wellenlänge 655 nm (IEC60825-1, FDA (CDRH) Part1040.10). Die auf IEC60825-1 basierende Einstufung erfolgt gemäß den einschlägigen US-Bestimmungen:„FDA (CDRH) Laser Notice No. 50“.

Andere Modelle