1D- und 2D-Codeleser Modellreihe SR-2000

Alle Codes, alle Positionen, alle Geschwindigkeiten - Ein Codeleser

Modellreihe SR-2000 - 1D- und 2D-Codeleser

Die 1D/2D-Codeleser der Modellreihe SR-2000 erreichen eine hohe Lesegeschwindigkeit über große Entfernungen mit einem breiten Sichtfeld und einer großen Tiefenschärfe. Dabei können mehrere Codes gleichzeitig erfasst werden. Dieser 1D/2D-Codeleser kann sofort Codes auf sich bewegenden Objekten lesen, zum Beispiel in Produktionsstätten mit Förderbändern oder Handarbeitsplätzen. Dank der einfach zu bedienenden Software können auch Nutzer ohne Vorkenntnisse den Scanner schnell in Betrieb nehmen. Die vollautomatische Kalibrierungsfunktion macht das automatische Lesen von Codes unter einer Vielzahl von Bedingungen stabil. Dabei lässt sich das Gerät ganz leicht installieren.

Tiefer Weiter Schneller

  • Besonders großes Sichtfeld
  • Größere Tiefenschärfe und größerer Leseabstand
  • Lesen von Codes auf sich bewegenden Objekten

Mehr Details

Merkmale

Besonders großes Sichtfeld

Im Vergleich zu Vorgängermodellen stellt das mehr als doppelt so große Sichtfeld der Modellreihe SR-2000 sicher, dass auch mehrere Codes und variierende Codepositionen stabil und sicher gelesen werden.

[Anwendungsbeispiele]
- Lesen von Codes an unterschiedlichen Positionen auf Motorteilen
- Lesen von Codes auf mehreren Leiterplatten gleichzeitig
- Lesen von Codes auf Reifen unterschiedlicher Größen

Größere Tiefenschärfe und größerer Leseabstand

Durch den mindestens doppelt so großen Leseabstand im Vergleich zu Vorgängermodellen ist eine Anpassung der Montageposition des Codelesers bei variierenden Produkten und Leseabständen nicht notwendig.

[Anwendungsbeispiele]
- Verbesserung von Handhabung und Produktivität an Montagearbeitsplätzen
- Lesen von Codes auf Objekten mit unterschiedlichen Höhen mit nur einem Codeleser

Lesen von Codes auf sich bewegenden Objekten

Stabile Erfassung von unterschiedlichen Codes, sei es auf dem Förderband eines Verteilerzentrums oder während der Aufnahme durch einen Roboter.

[Anwendungsbeispiele]
- Verkürzung der Taktzeit durch Lesen von Codes während der Roboterbewegung
- Einsatz auch bei Fließbändern, die Kartons von unterschiedlicher Höhe und Größe transportieren