Suchverlauf
    Produkte ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
      Modelle ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
        Schlagwort
          1. Startseite
          2. Produkte
          3. Sensoren
          4. Vision Sensor
          5. Vision-Sensor mit künstlicher Intelligenz
          6. Modelle
          7. Auswerteeinheit Auto-Learn Modell

          Vision-Sensor mit künstlicher IntelligenzModellreihe IV2

          Auswerteeinheit Auto-Learn Modell

          IV2-G30F

          TECHNISCHE DATEN

          Sprache auswählen

          Modell

          IV2-G30F

          Typ

          Auto-Learn Modell

          Werkzeuge

          Erkennungsmodus

          Learn-Modus/Standardmodus

          Im Standardmodus integrierte Werkzeuge

          Umriss, Farbe*1, S/W-Fläche*2, Kantentextur, Farbmittelwert*1, S/W-Mittelwert*2, Breite/Höhe, Durchmesser, Kantenzählung, Segment/Mittenabstand, OCR, Überstand, Positionskorrektur, Achsen-Positionskorrektur (1-Achse/2-Achsen)

          Anzahl Werkzeuge

          Erkennungswerkzeuge: 16 Werkzeuge, Werkzeug zur Positionskorrektur: 1 Werkzeug*3

          Programmumschaltung

          128 Programme (mit SD-Karte)/32 Programme (ohne SD-Karte)

          Bildverlauf

          Anzahl an speicherbaren Bildern

          1000 Bilder*4

          Speicherbedingungen

          Wählbar zwischen „Nur NG“, „OK/NG geringe Übereinstimmung“*5 und „Alle“*4

          Bildübertragung

          Übertragungsziel

          Entweder SD-Karte oder FTP-Server

          Übertragungsformat

          Wählbar sind bmp, jpeg, iv2p und txt

          Übertragungsbedingungen

          Wählbar zwischen „Nur NG“, „OK/NG geringe Übereinstimmung“*5 und „Alle“

          Analysedaten

          Anzeige im Run-Modus

          Werkzeugliste (Bewertungsergebnisse, Übereinstimmungsgrad oder Balkenanzeige für Übereinstimmung)*6

          Informationen im Run-Modus

          Umschaltbar zwischen AUS, Histogramm, Verarbeitungszeit, Zähler und Ausgangsüberwachung
          Histogramme: Histogramm, Übereinstimmungsgrad (Max., Min., Durchschnitt), Anzahl der OK-Ereignisse/Anzahl der NG-Ereignisse
          Verarbeitungszeit: Verarbeitungszeit (letzte, Max., Min., Durchschnitt), Bildaufnahmeintervall (letzte, Max., Min., Durchschnitt)
          Zähler: Triggeranzahl, Anzahl der OK-Ereignisse, Anzahl der NG-Ereignisse, Trigger-Error, Strobe-Error
          Ausgangsüberwachung: EIN/AUS-Status für jeden Ausgang*6

          Weitere Funktionen

          Bilderfassungsfunktion

          Unabhängige Bilderfassung, Bildbereich, Digitalzoom (2×, 4×), HDR, intensive Verstärkung, Farbfilter*1, Weißabgleich*1, Helligkeitskorrektur

          Werkzeugfunktionen

          Learn-Modus: Zusätzliches Einlernen weiterer Bilder
          Standardmodus: Ausblendung von Konturen, Maskierfunktion, Farbextraktion/-ausschluss*1, Farbhistogrammfunktion*1, S/W-Histogrammfunktion*2, Skalierung

          Hilfsprogramme

          NG-Sensorliste, NG-Halten, Testmodus, E/A-Monitor, Sicherheitsfunktionen, Simulator*7

          Anzeigen

          PWR/ERR, OUT, TRIG, STATUS, LINK/ACT, SD

          Eingänge

          Typ

          Umschaltbar zwischen spannungslosem und spannungsführendem Eingang
          Für NPN: Einschaltspannung 2 V oder weniger, Ausschaltstrom 0,1 mA oder weniger, Einschaltstrom 2 mA (Kurzschluss)
          Für PNP: Maximale Eingangsspannung 26,4 V, Einschaltspannung 18 V oder mehr, Ausschaltstrom 0,2 mA oder niedriger, Einschaltstrom 2 mA (für 24 V)

          Anzahl der Eingänge

          8 (IN1 bis IN8)

          Funktion

          IN1: Externer Trigger, IN2 bis IN8: Aktivieren durch Zuweisung optionaler Funktionen
          Zuweisbare Funktionen: Programmumschaltung, Fehlerlöschung, externe Master-Registrierung, SD-Karte Speicherung abbrechen

          Ausgänge

          Typ

          Offener Kollektor-Ausgang; NPN/PNP umschaltbar, N.O./N.C. umschaltbar
          Für offenen Kollektor-Ausgang NPN: Maximale Nennspannung von 26,4 V, 50 mA, Restspannung von max. 1,5 V
          Für offenen Kollektor-Ausgang PNP: Maximale Nennspannung von 26,4 V, 50 mA, Restspannung von max. 2 V

          Anzahl der Ausgänge

          8 (OUT1 bis OUT8)

          Funktion

          Aktivieren durch Zuweisung optionaler Funktionen
          Zuweisbare Funktionen: Gesamtbeurteilungsergebnis (OK/NG), Run, Busy, Ready, Strobe, Ergebnis Positionskorrektur,
          Beurteilungsergebnis von jedem Werkzeug, Ergebnis der logischen Operation der einzelnen Werkzeuge, Fehler, SD-Kartenfehler

          Ethernet

          Standard

          100BASE-TX/10BASE-T

          Anschluss

          RJ45, 8-poliger Stecker

          Netzwerkfunktion

          FTP-Client, SNTP-Client

          Schnittstellenkompatibilität

          Integrierte Protokolle

          EtherNet/IPTM, PROFINET, nicht-prozedurale Kommunikation per TCP/IP

          Über Kommunikationseinheiten

          EtherCAT, CC-Link, DeviceNetTM, PROFIBUS, RS-232C*8

          Speichererweiterung

          SD-Karte (SD/SDHC)*9

          Nennwerte

          Versorgungsspannung

          24 V DC ±10% (inkl. Restwelligkeit)

          Stromaufnahme

          Max. 1,8 A (einschl. Kommunikationseinheit und Ausgangslast)

          Umgebungsbeständigkeit

          Umgebungstemperatur für Betrieb

          0 bis +50°C (kein Vereisen)

          Luftfeuchtigkeit für Betrieb

          35 bis 85% r.F. (keine Kondensation)

          Material

          Gehäuse: PC, Netzanschluss: PA/POM, E/A-Stecker: PA, Anschluss für Sensorkopf: Verzinkung + Ni-Beschichtung/ PA,
          Ethernetanschluss: Kupferlegierung + Ni-Beschichtung, Hinterer Kühlkörper an der Auswerteeinheit: Aluminium,
          Befestigung für DIN-Schienenmontage: POM, Typenschild: PC

          Gewicht

          Ca. 330 g

          *1 Nur für das Farbmodell.
          *2 Nur für das monochrome Modell.
          *3 Werkzeuge können mit den Programmen festgelegt werden.
          *4 Wird im Speicher der Auswerteeinheit gesichert. Die in der Auswerteeinheit gespeicherten Bilder können auf einem an das Control-Panel (IV2-CP50) angeschlossenen USB-Stick oder auf dem PC gesichert werden, auf dem die Software für die Modellreihe IV2 („IV2-H1“) ausgeführt wird.
          *5 Nur für den Learn-Modus.
          *6 Kann auch auf dem Control-Panel (IV2-CP50) oder in der Software für die Modellreihe IV2 („IV2-H1“) angezeigt werden.
          *7 In der Software für die Modellreihe IV2 („IV2-H1“) einsetzbar.
          *8 Wenn eine Kommunikationseinheit (Modellreihe DL) angeschlossen ist.
          *9 Nur von KEYENCE empfohlene Produkte verwenden.

          • Auswahlleitfaden für Sensoren Sensor Basics Grundprinzipien und -funktionen
          • GESAMTKATALOG
          • MESSEN & VERANSTALTUNGEN
          • eNews Subscribe

          Seitenanfang

          KEYENCE DEUTSCHLAND GmbH Siemensstraße 1, D-63263 Neu-Isenburg
          Telefon: 06102-3689-0
          E-Mail: info@keyence.de
          Ihre Karrieremöglichkeiten: KEYENCE Karriereportal

          Sensoren