Durchflusssensor Hochtemperaturmodell 15A/20A FD-H20K

FD-H20K - Durchflusssensor Hochtemperaturmodell 15A/20A

  • CE-Prüfzeichen
  • CSA

Technische Daten

Modell

FD-H20K

Typ

Hochtemperaturmodell

Unterstützter Rohrdurchmesser

1/2" (15A), ø18–23
3/4" (20A), ø23–28

Unterstützte Rohrmaterialien

Rohrleitungen aus Metall, Rohrleitungen aus Hartkunststoff*1

Unterstützte Fluidstoffe

Alle Flüssigkeiten (Wasser, Öl, Chemikalien usw.)*1

Unterstützte Flüssigkeitstemperaturen

0°C bis 180°C (kein Vereisen an der Rohroberfläche)*2*3

Maximaler Nenndurchfluss

1/2" (15A) : 60 L/min
3/4" (20A) : 100 L/min

Zero Cut (Standardeinstellung)

0,5 L/min (variabel, Ausgangswert)

Erkennungsprinzip

Delta TOF Laufzeitmessung + Puls-Doppler

Funktion zur automatischen Korrektur der Schallgeschwindigkeit in Flüssigkeit

Ja

Anzeige

QVGA 2,0"-LCD-Farbmonitor, LED-Statusanzeige, Ausgangsanzeigen

Aktualisierungsrate der Anzeige

Ca. 10 Mal pro Sekunde

Anzeigeauflösung

Durchflussrate

0,01/0,1/1 (L/min) (Standardwert: 0,1)

Durchflussmenge

0,01/0,1/1 (L)
(Standardwert: 0,1 bis zu 8 Stellen)

Ansprechzeit

0,5 s/1,0 s/2,5 s/5,0 s/10,0 s/30,0 s/60,0 s/120,0 s/200,0 s

Messgenauigkeit

Zwischen 10% und 100% des Messbereichs: ±3,0% vom Anzeigewert*4*5
Zwischen 0% und 10% des Messbereichs: ±0,3% vom Endwert*4*5

Wiederholgenauigkeit

0,5 s: ±1,0%, 1 s: ±0,7%, 2,5 s: ±0,45%, 5 s: ±0,3%, 10 s: ±0,2%, 30 s: ±0,15%, 60 s: ±0,1% vom Endwert*4*6

Hysterese

Variabel

Durchflusseinheiten

L/min m3/h.

Einstellbare Impulsmengen (L)

0,02–999,99

Messgenauigkeit der Oberflächentemperatur des Rohres

Netzwerkunterstützung

IO-Link*7

Wärmeberechnungsfunktion

Einheit

MJ/h, kW, kBTU/h*8

Anzeigeauflösung

Momentanwert (MJ/h): 0,01/0,1/1 (Standardwert 0,1); Wärmemenge (MJ): 0,01/0,1/1 (Standardwert 0,1)*8

Wärmemengenberechnung

Stufen der Impulsausgabe (MJ)

0,02–999,99*8

Datenaufzeichnung

Aufzeichnungszeitraum

Ca. 1 Jahr

Schnittstelle für Verlaufsdaten

USB 2.0

E/A-Netzanschluss

M12 8-poliger Stecker

E/A (umschaltbar)

Ausgang (Ch1/2/3/4)

Modus momentaner Durchfluss/Bereichsmodus/Impulsausgangsmodus/Durchflussmengenmodus/Blasenerfassungsmodus/Fehlerausgabe
NPN/PNP-Einstellung umschaltbar, offener Kollektor-Ausgang max. 30 VDC, max. 100 mA/Ch, Restspannung max. 2,5 V

Analogausgang (Ch1/2)

4–20 mA/0–20 mA (umschaltbar), Lastwiderstand ≤500 Ω

Externer Eingang (Ch2/3)

Eingang Menge zurücksetzen/Eingang Durchflussrate Nullsetzen/Eingang Nullpunktabgleich/Bankeingang
Kurzschlussstrom: ≤1,5 mA; Eingangszeit: ≥20 ms

Netzanschluss

Versorgungsspannung

20–30 VDC, Restwelligkeit (P-P) 10% inklusive, Klasse 2/LPS

Stromverbrauch

≤ 240 mA (bei Verwendung des alleinstehenden Durchflusssensors; mit Analogausgang; ohne Laststrom)*9

Schutzschaltkreis

Schutz gegen Verpolung, Überspannungen der Stromversorgung, Kurzschlüsse am Ausgang und Überspannungen am Ausgang

Umgebungsbeständigkeit

Schutzart

IP65/67 (IEC 60529)*10

Umgebungstemperatur

Sensoreinheit: -20°C bis +60°C (kein Vereisen); Anzeigeeinheit: -20°C bis +50°C (kein Vereisen)*2

Relative Luftfeuchtigkeit

35–85% RL (keine Kondensation)

Vibrationsfestigkeit

10–500 Hz; spektrale Leistungsdichte: 0,816 G2/Hz in X-, Y-, Z-Achsenrichtung

Stoßfestigkeit

100 m/s2 (ca. 10 G),16 ms Impulse, je 1000 Mal für X-, Y- und Z-Achse

Material

Anzeigeeinheit

Gehäuse: PPS/PET/POM; Anzeige: PAR

Sensorkopf

Gehäuse: PEEK/PPS/PET/PAR/SUS304
Sensorelement: Spezialgummi; Montagehalterung: SUS304/SUSXM7

Gewicht

ca. 540 g

*1 Für Flüssigkeiten, durch die sich Ultraschallwellen ausbreiten und die keine große Menge an Blasen enthalten. Je nach Art und Zustand der Rohre ist die Erfassung möglicherweise instabil.
*2 Wenn die Anzeigeeinheit direkt an der Sensoreinheit montiert ist, ist die Messung entsprechend der Umgebungstemperatur und Flüssigkeitstemperatur ungenauer.
*3 Wenn Sie Flüssigkeiten bei Temperaturen von 140°C oder höher verwenden, verwenden Sie eine separat erhätliche Hochtemperaturkontaktplatte FD-HK1/HK2/HK3. Darüber hinaus muss die Anzeigeeinheit von der Sensoreinheit getrennt werden.
*4 Dies ist der garantierte Wert, der in KEYENCE-Prüfeinrichtungen ermittelt wurde. Messfehler können je nach Typ und Zustand der Rohrleitungen des Kunden, Art und Temperatur der Flüssigkeit sowie anderen Faktoren auftreten.
*5 Dies ist der Wert, wenn der Nullpunkt für eine Umgebung mit einer konstanten Temperatur von 25°C unter Berücksichtigung der Linearität und des Messspannenfehlers angepasst wird.
*6 In einem Zustand, in dem die Strömungsgeschwindigkeitsverteilung stabil ist. Enthält keine Pulsation und Schwankungen der Strömungsgeschwindigkeitsverteilung aufgrund von Gerätefaktoren. Bitte auch den angegebenen Endwert unter Verwendung des Nenndurchflussbereichs konvertieren.
*7 Unterstützt IO-Link-Spezifikation v.1.1/COM2 (38,4 kBit/s). Die Einstellungsdateien können von der KEYENCE-Website heruntergeladen werden. IO-Link ist eine Marke oder eine eingetragene Marke der PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO).
*8 Kann verwendet werden, wenn zwei Temperatursensoren (separat erhältlich) angeschlossen sind.
*9 640 mA oder weniger einschließlich Last. Wenn Sie Sensoren wie Temperatursensoren anschließen, addieren Sie bitte die Stromaufnahme jedes Sensors (max. 830 mA oder weniger).
*10 Bei Verwendung eines USB-Anschlusses kann die Schutzklasse IP65/67 nicht gewährleistet werden.

Andere Modelle