Effizienzsteigerung durch Auswahl und schnelle Implementierung der besten Technologieen

Passen Sie sich schnellen Änderungen des Marktes schnell an

Bildverarbeitung erhöht ihre Reaktionsgeschwindigkeit

Mit fortschreitender Automatisierungstechnik (FA) wird eine große Anzahl von FA-Geräten in den Produktionsstätten eingeführt. Ihre Vielfalt umfasst Visualisierungs- und Bildverarbeitungssysteme, die in Prüfprozessen eingesetzt werden. Für die Überprüfung von Messobjekten werden photoelektrische Sensoren eingesetzt. Auch werden Drucksensoren, die Steuerinformationen wie Öldruck abrufen sowie SPS-Steuerungen, die Ergebnisse von verschiedenen Sensoren empfangen um Geräte zu steuern, verwendet. Nicht zu vergessen sind die Industrieroboter, welche die eigentliche Arbeit ausführen.

An Produktionsstandorten, die sich durch technologische Innovationen schnell verändern, ist die Auswahl und schnelle Einführung optimaler Instrumente direkt mit der Wirtschaftlichkeit verbunden. In diesem Abschnitt wird daher das Thema Rentabilitätssteigerung durch die optimale Entwicklung von Prüfgeräten unter dem Gesichtspunkt der Geräteauswahl bei der Umstellung auf FA untersucht.

Mit Bildverarbeitung automatisieren Sie schneller

Sensoren sind der Schlüsselaspekt bei der Umstellung auf FA. Da sie für die Automatisierung unerlässlich sind, werden Bildverarbeitungssysteme, Lichtschranken, Drucksensoren, Näherungssensoren und andere solche Sensoren allesamt als FA-Sensoren bezeichnet. Bislang haben wir Sensorlösungen mit einem Schwerpunkt auf der Bildverarbeitung erläutert. In diesem Abschnitt wird untersucht, wie man bei der Auswahl von Visualisierungs- und Bildverarbeitungssystemen schnell und effizient auf FA umstellen kann.

Berücksichtigung des Abgleichs mit verschiedenen Geräten

Bei der Auswahl eines Bildverarbeitungssystems ist zunächst die Abstimmung mit Geräten wie der SPS und dem Industrieroboter zu berücksichtigen. Jeder Industrieroboter verwendet eine eigene Programmiersprache, die von Hersteller zu Hersteller variiert, daher liegt der Schlüssel in der Kompatibilität mit diesen Sprachen. Es gibt viele Fälle, in denen an einer Produktionsstätte Geräte mehrerer Hersteller eingesetzt werden, wobei alle diese Geräte zu einer einzigen Produktionslinie verbunden sind. Daher kann die Arbeitseffizienz durch die Wahl eines flexiblen Visualisierungs- und Bildverarbeitungssystems, das mit allen diesen Geräten kompatibel ist, verbessert werden. Die Visualisierungs- und Bildverarbeitungssysteme von KEYENCE sind mit den Programmiersprachen von 16 Herstellern kompatibel, was die Kompatibilität mit Kombinationen jeglicher Art von Geräten gewährleistet.

Kompatibilität mit Roboterherstellern

Ihre SPS und das Bildverarbeitungssystem

Das Visualisierungssystem muss an das Bildverarbeitungssystem angeschlossen sein. Außerdem muss die SPS an verschiedene Geräte angeschlossen werden, um diese zu steuern. Betrachten wir also nicht nur den Anschluss des Bildverarbeitungssystems und der Steuergeräte, sondern auch andere Dinge wie die Übertragungsmethode und das Steuerungsverfahren. KEYENCE Bildverarbeitungssysteme können einfach an die Steuerungen verschiedener Unternehmen angeschlossen werden. Wählen Sie dann die angeschlossenen Geräte und deren Hersteller aus, um Ergebnisse und Befehle über den Datenspeicher auszutauschen.

Darüber hinaus bietet KEYENCE SPS-Steuerungen wie die der Modellreihe KV, verschiedene Arten von Sensoren, AC-Servomotoren und Touchpanel-Displays mit Multi-Touch-Unterstützung. Aus dieser breiten Produktpalette lassen sich Produktionssysteme mit Bildverarbeitungssystemen aufbauen, die es KEYENCE ermöglichen, unseren Kunden Gesamtlösungen anzubieten.

Haben Sie schon einmal eines der folgenden Probleme gehabt?

Wenn auch nur eines dieser Probleme auf Sie zutrifft, können Sie Ihre Rentabilität verbessern, indem Sie die Art und Weise, wie Sie Bildverarbeitungssysteme einführen, ändern.

  • Sie wissen nicht, was die beste Kombination aus Geräten wie Bildverarbeitungssystemen, Steuergeräten und Sensoren ist.
  • Da Ihre FA-Geräte von verschiedenen Herstellern stammen, dauern die Anschlüsse und Einstellungen sehr lange.
  • Durch die schlechte Abstimmung zwischen Ihren FA-Geräten treten Fehler auf, aber Sie können die Ursache des Problems nicht erkennen.
  • Sie stören sich an den komplizierten Steuerungs- und Kommunikationsmethoden Ihrer Bildverarbeitungssysteme und -geräte.
  • Sie müssen für jeden Hersteller eine andere Person kontaktieren, und es gibt niemanden, an den Sie sich bezüglich des Gesamtsystems wenden können.

Beispiel für verbesserte Wirtschaftlichkeit durch erhöhte Effizienz bei der Geräteeinführung

Die Auswahl von Geräten wie Bildverarbeitungssystemen, SPS und Servomotoren erfordert Zeit und Aufwand. In diesem Abschnitt wird eine Formel zur Berechnung dieser Geräteeinführungskosten vorgestellt. Die Formel zeigt, wie weit Sie diese Kosten senken können und wie schnell Sie in Betrieb gehen können, indem Sie Geräte von einem Hersteller auswählen lassen, der umfassende Steuergeräte-Lösungen anbietet.

Berechnung der Rentabilitätssteigerung

(Anzahl der Tage für die Auswahl der Geräte + Anzahl der Tage für die Anpassung der Geräte) × Arbeitskosten = Rentabilitätssteigerung

(【①】Tage + 【②】Tage) × €【③】 = Rentabilitätssteigerung €【  】+erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit

Kalkulationsblatt zur Verbesserung der Rentabilität

① Anzahl der Tage für die Auswahl der Geräte Tage
② Anzahl der Tage für die Anpassung der Geräte Tage
③ Arbeitskosten

Rentabilitätssteigerung €0 + erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit

Bitte geben Sie einen numerischen Wert ein

Berechnungsbeispiel

Angenommen, es dauert 2 Tage, um ein Bildverarbeitungssystem auszuwählen, 2 Tage, um die Übereinstimmung mit allen Geräten zu überprüfen, und €1.000 für die entsprechenden Arbeitskosten. Welche Rentabilitätssteigerung würde durch die Fertigstellung dieser Arbeiten an einem Tag erreicht werden?

(2 Tage + 2 Tage) x €1.000 = €4.000 + erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit

Die Rentabilität wird um €4.000 gesteigert, und 3 Tage Arbeit werden eingespart!

0800-5393623

0800-5393623

Seitenanfang