China: Arzneimittelverwaltungscode

Der Arzneimittelverwaltungscode ist ein System, das von der China Food and Drug Administration (CFDA), einer Behörde zur Gewährleistung der Sicherheit von Lebensmitteln und Arzneimitteln, verwaltet wird und im Jahr 2016 in vollem Umfang in Kraft getreten ist. Marktteilnehmer, die Arzneimittel in China verkaufen wollen, müssen sich die Zulassungs- und Arzneimittelverwaltungscodes von der CFDA holen und diese Informationen als Strichcodes angeben.

Der Arzneimittelverwaltungscode wurde 2012 eingeführt, um Fehlanwendungen von Arzneimitteln zu verhindern, die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und die Vertriebseffizienz zu optimieren. Obwohl die Umsetzung bisher eingeschränkt war, sind alle Unternehmen, auch ausländische Marktteilnehmer, verpflichtet, das System ab dem Jahr 2016 umzusetzen. Der Strichcode muss durch ein Etikett oder eine Markierung auf der Außenseite der Verpackung der einzelnen Produkte und der Gebrauchseinheit angegeben werden.

Regelung zur Rückverfolgbarkeit von Arzneimitteln in China: Arzneimittelverwaltungscode

Arzneimittelverwaltungscode Aufbau

Arzneimittelverwaltungscode Aufbau

Arzneimittelverwaltungscodes bestehen aus 20-stelligen Zahlen und werden als Code128C-Strichcodes dargestellt.

Beispiel:
8 123456 123456789 1234
1 2 3 4
  1. 1. Festgelegte Zahl, 1 Stelle, „8“.
  2. 2. Produktcode, 6 Stellen, Artikelcode, der jedem Artikel oder jeder Verpackung zugeordnet ist und von der Verwaltungsbehörde (China Drug Electronic Supervision and Administration Network) bereitgestellt wird.
  3. 3. Seriennummer, 9 Stellen, Nummer, die jedem Produkt eines Produktionsbetriebes für die Produktion zugeordnet ist.
  4. 4. Prüfcode, 4 Stellen, Daten zur Verifizierung

Startseite