Schweißautomation

Schweißautomation

Neben der Verbreitung und den sinkenden Kosten von FA-Geräten (Fabrikautomation), die sich aus den Fortschritten in der Digitaltechnik ergeben, haben sich die Schweißarbeiten vom Handschweißen über das halbautomatische Schweißen bis hin zum vollautomatischen Schweißen entwickelt. Inzwischen hat sich auch das Roboterschweißen in der Automobil- und anderen Industriebereichen ausgeweitet und ist für die Rationalisierung von Schweißprozessen unerlässlich geworden.
Die Verbreitung von Robotern wird durch die neuesten Instrumente wie Sensoren, Wegmessgeräte, Steuerungen und SPSen gefördert, die eine schnelle und hochpräzise Erkennung und Steuerung ermöglichen. Die Einführung von Robotern für Schweißprozesse nimmt stetig zu.
Das Roboterschweißen ist die treibende Kraft hinter der Weiterentwicklung der FA. Die typischen Vorteile des Roboterschweißens sind:

  • Ausgleich von Defiziten bei erfahrenen Schweißern
  • Angleichung der Qualität von Schweißarbeiten
  • Sicherstellung der Produktivität
  • Aufzeichnung der Arbeitsbedingungen zur Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit für die Qualitätssicherung

Andererseits erfordert der richtige Umgang mit Schweißrobotern nicht nur Kenntnisse über das Schweißen, sondern auch Kenntnisse über Steuersequenzen, Mechanikkonstruktion und Sicherheitssteuerung. Es besteht ein dringender Bedarf an der Entwicklung der entsprechenden Personalressourcen.

Startseite