Druckverfahren

Mittel zum Beschriften von Objekten können grob in zwei Kategorien unterteilt werden: Beschriftung mit Berührung und berührungslose Beschriftung.

Beschriftung mit Berührung

Manuelle Beschriftung

Die vom Menschen vorgenommene manuelle Beschriftung eines Objekts mit einem Stift ist die einfachste und günstigste Möglichkeit der Beschriftung. Dies ist effektiv, wenn die produzierte Menge klein ist, obwohl dies Raum für vom Menschen verursachte Fehler lässt.

Stempeln

Es gibt grundsätzlich zwei Arten des Stempelns: Stempeln mit der Hand und maschinelles Stempeln. Text kann verwischen, wenn zu viel Tinte verwendet wird oder der Druck auf dem Stempel zu hoch ist. Umgekehrt kann zu wenig Tinte oder ein zu geringer Stempeldruck dazu führen, dass sich ausgedünnte Fehlstellen bilden, wodurch eine durchgängige saubere Beschriftung verhindert wird. Das Stempeln ist außerdem auf gekrümmter oder weicher Oberfläche als Beschriftung nicht geeignet. Da der Text nicht automatisch geändert werden kann, kann das Drucken von Kalendern und Indikatoren zeitaufwendig und mühsam sein.

Etikettieren

Etiketten können auf bestimmte Produkte aufgebracht werden. Der Aufdruck wird dabei realisiert, bevor das Etikett selbst auf das Produkt aufgebracht wird. Damit sind auch höhere Stückkosten verbunden. Etiketten stellen oft auch keine dauerhafte Beschriftung dar, da sie sich in Abhängigkeit der Oberfläche und den Umgebungsbedingungen vom Produkt ablösen können.

Stanzen

Gestanzte Produktmarkierungen sind permanent. Jedoch erfordert das Ändern der Markierung Rüstzeit. Das Markieren gekrümmter Oberflächen ist schwierig. Generell erfolgt immer eine Beschädigung der Oberfläche.

Berührungslose Beschriftung

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker bringen Tinte auf Produkte auf, ohne diese dabei zu berühren. Diese Methode ermöglicht das Beschriften gekrümmter und weicher Oberflächen, sowie von Produkten, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen. Dazu muss der Prozess nicht angehalten werden.

Beschriftungslaser

Beschriftungslaser

Die Markierung wird durch Verwendung von Laserenergie realisiert. Dies erfolgt ohne Verwendung von Verbrauchsmaterialien und es ist keine Wartung des Lasers notwendig. Da die Laserbeschriftung direkt in das Material eingebracht wird ist sie permanent und eignet sich daher für eine dauerhaft notwendige Dokumentation wichtiger Bauteile.

WICHTIGWorin liegen die Vorteile der berührungslosen Beschriftung?

Prozesse müssen nicht angehalten werden, um die Beschriftung auf dem Produkt zu realisieren. Die berührungslose Beschriftung kann für weiche oder unebene Oberflächen angewendet werden, ohne dass es zu einer Beeinträchtigung der Beschriftungsqualität kommt. Änderungen im Schriftsatz sind schnell realisierbar, dazu ist kein mechanischer Eingriff in das Beschriftungssystem notwendig. Berührungslose Beschriftungen verfügen über ein variables Größenspektrum, so sind auch sehr kleine Zahlen oder Zeichen umsetzbar.

Zurück zur Homepage von CIJ Academy