Betrachtung von Spheroiden und Organoiden

Erfassung klarer Bilder ohne Fluoreszenzunschärfe

Sphäroide sind Zellaggregate, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem natürlichen Zustand von Zellen in einem lebenden Körper, zunehmend in der Forschung eingesetzt werden. Sphäroide lassen sich vielfältig einsetzen. So erhält man durch die Stappelung von Sphäroiden mehr Körpergewebe oder kann sie als kleines Organ verwenden, indem man sie unter Bewegung setzt.

Andererseits ist ein Organoid ein dreidimensional kultiviertes Organ, das eine In-vitro-Betrachtung der Anatomie erlaubt, die sonst nicht beobachtet werden kann. Organoide sind Sphäroide, die entwickelt wurden, um den Zustand eines lebenden Körpers genauer nachzubilden. Sowohl Sphäroide als auch Organoide tragen wesentlich zur Entwicklung der Grundlagenforschung bei.

Verwendung des kompakten Fluoreszenzmikroskops BZ-X800