Visualisierung der α- und ß-Zellen der Langerhans-Inseln

Erfassen von Bildern mit hoher Auflösung

α- und ß-Zellen sind verantwortlich für die Sekretion von Glucagon und Insulin, der Hormone für das Anheben bzw. Absenken des Blutzuckers in der Bauchspeicheldrüse. Durch die Aufnahme eines Gesamtbilds der Langerhans-Inseln*1 kann man die Verteilung dieser Zellen visualisieren.

Erfassen von Bildern mit hoher Auflösung

Objektiv: CFI60 CFI Plan Apo λ 4x
Bildzusammensetzung: 5 Bilder × 3 Bilder

Verwendung des kompakten Fluoreszenzmikroskops BZ-X800

*1 Langerhans-Inseln:
Die Langerhans-Inseln sind Zellansammlungen in der Bauchspeicheldrüse, die aus fünf Zelltypen bestehen: α-Zellen, β-Zellen, δ-Zellen, PP-Zellen und ε-Zellen. Das Pankreas besteht aus exokrinen Drüsen, welche die Amylase und andere Verdauungsenzyme in den Zwölffingerdarm und die Langerhans-Inseln abgeben. Die exokrinen Drüsen machen mehr als 90% der Pankreas aus und die Ansammlungen endokriner Zellen sind inselartig in den exokrinen Drüsen eingebettet. Diese Zellansammlungen werden nach ihrem Entdecker Paul Langerhans als „Langerhans-Inseln“ bezeichnet.