1. Startseite
  2. Unternehmen
  3. Nachhaltigkeit
  4. Personalentwicklung

Personalentwicklung

Grundidee unserer Personalentwicklung

KEYENCE legt Wert darauf, seine Mitarbeiter so zu schulen, dass sie zum Mehrwert des Unternehmens beitragen, während gleichzeitig die Schaffung eines Arbeitsumfeldes mit positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft angestrebt wird.

Grundsätze zur Schulung der Mitarbeiter

  • Mitarbeitern Eigenverantwortung sowohl für ihre Handlungen als auch die daraus resultierenden Ergebnisse übertragen
  • On-the-Job-Training als eine Kernkomponente der Einarbeitungszeit
  • Förderung einer umfassenden Kompetenzentwicklung durch regelmäßige Schulungsprogramme

On-the-Job-Training Beispiele

Vertrieb

Gemeinsame Kundenbesuche
Neue Kollegen begleiten erfahrene Mitarbeiter zu Kundenbesuchen, um Verkaufstechniken und Branchenkenntnisse zu erlernen.
Erfahrene Mitarbeiter begleiten ihre neuen Kollegen zu Kundenbesuchen und stehen so mit ihrem Know-how unterstützend zur Seite.

Entwicklung

Projektleitung
Neue Mitarbeiter nehmen – zwei Monate nach ihrem Eintritt in das Unternehmen – an Projekten zur Entwicklung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten teil.
Wir fördern die Entwicklung neuer Mitarbeiter, indem wir ihnen Verantwortung für bedeutende Projekte übergeben.

Programme zur Förderung von On-the-Job-Training

Persönliches Trainings-Programm
Dieses Programm fördert den schnellen Wissenszuwachs von neuen Mitarbeitern dadurch, dass erfahrene Angestellte sie durch Ratschläge zu allgemeinen Arbeitsschritten unterstützen.
Mentoring-Programm
Das Mentoring-Programm unterscheidet sich vom persönlichen Trainings-Programm, da es erfahrenen Mitarbeitern ermöglicht, neue Kollegen zu betreuen und auf ihre persönlichen Fragen und Anliegen einzugehen.

Entwicklungszeitplan

Trainingsprogramme

Management-Entwicklungsprogramm (MDP)
Dieses Programm bildet die nächste Generation von Führungskräften aus, indem sie auf Probe und für einen bestimmten Zeitraum Führungsaufgaben übernehmen. Dies fördert die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter und trägt zur Entwicklung von Führungskräften bei.
Karriere-Entwicklungsprogramm (CDP)
Dieses Programm ermöglicht es Mitarbeitern, für eine bestimmte Zeit in einen anderen Bereich des Unternehmens zu wechseln, um in einer neuen Rolle zu arbeiten. Das Sammeln von Erfahrungen außerhalb ihrer Spezialgebiete unterstützt Mitarbeiter dabei, eine breite Palette an Qualifikationen aufzubauen. In letzter Zeit hat es eine Zunahme des sogenannten "Übersee-CDP" gegeben, bei dem japanische Arbeitnehmer in ausländische Tochtergesellschaften entsandt werden.
360-Grad-Bewertung
Um die Entwicklung von Führungskräften zu fördern, können Mitarbeiter an einer Bewertung des Managements in Form einer Umfrage teilnehmen. Ziel ist es, regelmäßig Stärken und Schwächen der Managementqualitäten auszuwerten und mithilfe von Verbesserungsvorschlägen zur Optimierung dieser Qualitäten beizutragen.