Laserbeschriftung auf Batterien

Batterien sind das Herzstück der elektrischen Mobilität.
Die Nachfrage nach Fahrzeugbatterien steigt. Hybridfahrzeuge (HV), Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHV) und Elektrofahrzeuge (EV) verzeichnen eine wachsende Popularität und mobile Ladestationen haben sich ins Stadtbild integriert. Laserbeschriftung und -bearbeitung spielen in der Fertigung von Batterien eine wichtige Rolle- und zwar sowohl in der eigentlichen Fertigung als auch im Qualitätsmanagement, wenn es um die Rückverfolgbarkeit einzelner Bauteile geht.
Batterien sind die primäre Energiequelle von Elektro- und Hybridfahrzeugen. Sie gewinnen ihre Energie durch direktes Aufladen oder Abbremsen des Fahrzeugs zurück. Die Automobilhersteller verwenden Lithium-Ionen-Batterien, die im Vergleich zu herkömmlichen Batterien eine größere Kapazität und ein kompakteres und leichteres Design aufweisen.

A / B / C
A: Beschriftung des 2D-Codes und der Seriennummer auf der Batterieabdeckung
Die Batterie besteht aus einem Gehäuse und einer Abdeckung, die zur Rückverfolgbarkeit gekennzeichnet sind
B: Oberflächenaufrauung der Batterieabdeckung
Mit Laserlicht wird die Klebefläche von Batterieabdeckung und Gehäuse aufgeraut, um die Haftkraft zu verbessern.
C: 2D-Code-Beschriftung der Batterieelektrode
Die 2D-Code-Beschriftung findet nicht nur auf Batteriegehäusen, sondern auch auf den Batterieelektroden selbst immer mehr Verbreitung. Auf Kupferwerkstoffen in Batterien ist eine beschädigungsfreie Beschriftung erforderlich.

ÜBERSICHT