Tintenstrahl-Druckverfahren

On-Demand-Drucker

Bei dieser Art von Drucker wird nur die Menge an Tintenpartikeln ausgestoßen, die für den Druck notwendig ist. Die Druckdüsen sind vertikal angeordnet und stoßen die Tintentropfen mit hoher Geschwindigkeit auf das zu bedruckende Produkt.
Piezoelektrische, thermische und Ventildrucker stoßen die Tintenpartikel unter Druck aus.

Piezoelektrischer Drucker (Büro/Industrie)

Piezoelektrischer Drucker (Büro/Industrie)

Das Druckprinzip beruht auf einem Piezoelement, dessen Volumen sich bei angelegter Spannung ändert und somit Tintenpartikel ausstößt. Dieses Element ist mit der Tintenleitung verbunden, um kontinuierlich Partikel durch die Düse ausstoßen zu können.

VORTEILE
  • Durch die Spannungssteuerung kann die ausgestoßene Tintenmenge genau dosiert werden
  • Keine Erwärmung notwendig - dadurch wird das Arbeitsumfeld geschont und die Lebensdauer verlängert
NACHTEILE
  • Da für jede Düse ein piezoelektrisches Element erforderlich ist, ist der Aufbau komplex
  • Wenn Luftblasen in die Tinte gelangen, können die Düsen leicht verstopfen

Thermischer (Ventil-)Drucker (Büro/Industrie)

Thermischer (Ventil-)Drucker (Büro/Industrie)

Bei diesem Druckertyp werden Tintenpartikel durch Erzeugung einer Luftblase in einer mit Tinte gefüllten Einheit ausgestoßen. Die Tinte wird durch ein angebrachtes Heizelement erwärmt.

VORTEILE
  • Einfacher Aufbau ermöglicht kleine Bauform des Druckers
  • Die Druckauflösung lässt sich einfach erhöhen
NACHTEILE
  • Die Tinte kann durch die Wärmeeinwirkung beeinflusst werden
  • Der Druckkopf hat eine kurze Lebensdauer
  • Da aus den Düsen Feuchtigkeit verdampft, trocknet die Tinte dort leicht aus, und die Düsen können verstopfen

Ventil-Drucker (Industrie)

Ventil-Drucker (Industrie)

Bei diesem Druckprinzip werden Tintenpartikel durch Öffnen und Schließen der Düsenabdeckung mithilfe eines Magnetventils ausgestoßen. Der Ausstoß der Tinte erfolgt unter Druck.

VORTEILE
  • Da Tinte unter Druck ausgestoßen wird, kann der Abstand zum Objekt variieren
NACHTEILE
  • Aufgrund der großen Tintenpartikel ist die Druckqualität tendenziell geringer

Continuous-Drucker

Continuous-Drucker

Bei diesem Druckertyp werden die Tintenpartikel kontinuierlich über die Düse ausgestoßen. Ablenkelektroden leiten die elektrisch geladenen Partikel auf die zu bedruckende Oberfläche.
Tintenpartikel, die nicht durch die Elektrode abgelenkt wurden, werden gesammelt, in den Tintenbehälter zurückgeführt und wiederverwendet. Dies wird als Continuous-Drucker bezeichnet, da Tinte auch dann kontinuierlich ausgestoßen wird, wenn kein Druckvorgang erfolgt.
Unter den Tintenstrahldruckern für den Industriebereich wird vorrangig dieser Typ verwendet.

VORTEILE
  • Da Tinte mit hohem Druck ausgestoßen wird, kann hochviskose Tinte verwendet werden
  • Da Tinte kontinuierlich ausgestoßen wird, kann schnell trocknende Tinte verwendet werden
NACHTEILE
  • Aufgrund des mechanischen Aufbaus und des Druckprinzips eignen sich diese Drucker vorrangig für Produktionslinien

* Nicht für den Bürobereich geeignet

Erhalten Sie sämtliche
Informationen als PDF

Zurück zur Homepage von CIJ Academy