Informationen für Nutzer von Tintenstrahldruckern

MEK-freie Tinte (Tinte auf Alkoholbasis)

Industrielle Tintenstrahldrucker, die ethanolhaltige Tinte verwenden, machen auf sich aufmerksam als Reaktion auf die Konformitätsanforderungen der Verordnung über die Prävention von Vergiftungen durch organische Lösungsmittel.

Die Nachfrage nach Tinte auf Ethanolbasis hat sich in den letzten drei Jahren vervierfacht.

  • Die Kundenanforderungen für Tinte auf Alkoholbasis sind gestiegen - als Lösung zur Erfüllung der Vorgaben der neuen Verordnung.
    Gleichzeitig haben konventionelle Tinten auf Alkoholbasis Probleme im Hinblick auf die Druckleistung verursacht.

  • Die Nachfrage nach Tinte auf Ethanolbasis hat sich in den letzten drei Jahren vervierfacht.

    *Basierend auf einer von KEYENCE durchgeführten Studie

Probleme mit konventioneller Tinte auf Alkoholbasis

Während Tinten auf Alkoholbasis sich durch eine einfache Handhabung und wenig oder keinen Geruch auszeichnen, machen sie auch Probleme, was die Trocknungszeit und Wartung betrifft.

Schnelltrocknend Wartung Hohe Benutzerfreundlichkeit Geruch
    • Durch langsames Trocknen ist die Tinte ungeeignet für Hochgeschwindigkeits-Fertigungslinien und die Verwendung für Kunststoffflaschen und PP/PE-Folien.
    • Die geringe Flüchtigkeit macht die Tinte anfällig für Ausdünnung, was in einem ungleichmäßigen Text resultiert.
    • Fehlende Pixel aufgrund
      der Ausdünnung der Tinte

      Die konventionelle automatische Reinigung
    • Zufriedenstellendes Druckergebnis

      Die konventionelle automatische Reinigung

Vorteile der neuen Tinte MK-14

Konventionelle Tinte auf Ethanolbasis enthält 80% bis 90% Ethanol. Ethanol verursacht die vorgenannten Probleme, und zwar aufgrund seiner geringeren Flüchtigkeit im Vergleich zu MEK. MK-14 enthält nur 50% bis 60% Ethanol, vermischt mit einem flüchtigen Glykol-Lösungsmittel, was der Tinte einen verbesserten Schnelltrocknungseffekt verleiht.

Schnelltrocknend Wartung Hohe Benutzerfreundlichkeit Geruch

Kein Problem ist das Bedrucken von Produkten auf Füllmaschinen, Verpackungsmaschinen, und Hochgeschwindigkeits-Fertigungslinien!

  • Rundlaufabfüllmaschine

    Rundlaufabfüllmaschine
  • Pillow-Verpackungsmaschine

    Pillow-Verpackungsmaschine
  • Hochgeschwindigkeits-Fertigungslinie

    Hochgeschwindigkeits-Fertigungslinie

Kein Problem ist das Bedrucken von Materialien, auf dem Druckertinten im Allgemeinen nicht gut trocknen!

  • PP/PE-Folie 1

    PP/PE-Folie 1
  • PP/PE-Folie 2

    PP/PE-Folie 2
  • Kunststoffflasche

    Kunststoffflasche

Kein Problem Drucken für Kunden, die sich Gedanken über den Geruch von Methylethylketon (MEK) oder den Geruch machen, der sich auf ihre Produkte überträgt!

  • Heißsiegelvorrichtung

    Heißsiegelvorrichtung
  • Drucken auf der Unterseite von Flaschen für Kosmetika

    Drucken auf der Unterseite von Flaschen für Kosmetika
  • Drucken auf Getränkekartons

    Drucken auf Getränkekartons