1. Startseite > 
  2. Was ist unter der Überprüfung von 1D- und 2D-Codes zu verstehen?

Was ist unter der Überprüfung von 1D- und 2D-Codes zu verstehen?


„Barcode-Verifizierung“ bezeichnet die Überprüfung der Codequalität von CODE39-, CODE128- und EAN-Barcodes. Barcodes werden in vielen Bereichen, wie zum Beispiel in der Werksautomatisierung, Logistik, Nahrungsmittelindustrie, im Großhandel und bei medizinischen Produkten eingesetzt.

„2D-Code-Verifizierung“ bezeichnet die Überprüfung der Codequalität von DataMatrix- und QR-Codes. 2D-Codes werden mittlerweile in vielen Bereichen eingesetzt und in vielen Fällen wird der gleiche 2D-Code an mehreren Stellen in der Fertigung gelesen. Beispiele hierfür finden sich bei Montageunternehmen, Zulieferern von Automobilteilen und Automobilherstellern, Arzneimittelherstellern und Apotheken sowie Herstellern von Elektronikkomponenten.

2D-Codes werden beim Zulieferer auf die Einzelteile oder halbmontierten Teile aufgebracht und bei der Endmontage erneut gelesen. Dadurch können Informationen wie Produkteigenschaften und Seriennummern kontrolliert werden, wodurch die Produktion und Qualität aufrechterhalten werden kann.

Schlecht lesbare Barcodes und 2D-Codes verringern die Produktivität. Es gibt verschiedene Normen und Vorschriften für die Code-Verifizierung und Überprüfung der Codequalität, um Schwierigkeiten mit schlecht lesbaren Codes zu vermeiden.

herunterladen

Zurück zur Startseite „Informationen und Tipps zu Strichcodes“


Möchten Sie mehr erfahren?

  • Verifizierungsleitfaden für 1D- und 2D-Codes

Seitenanfang

Andere Seiten

0800-5393623