1. Startseite > 
  2. Grundlagen zu Strichcodes > 
  3. CODE 39 und Codabar

CODE 39 und Codabar


CODE39

CODE 39 ist ein von der Intermec Corporation im Jahr 1975 entwickelter Strichcode. Insgesamt können 43 Zeichen einschließlich Zahlen, Buchstaben und einer Reihe von Symbolen im Strichcode enthalten sein. Da auch Buchstaben darstellbar sind, ist CODE 39 im industriellen Bereich unverzichtbar und wird in der Fabrikautomation der Automobil- und der Elektronikbranche eingesetzt. In den USA wurde er von der AIAG (Automotive Industry Action Group) standardisiert.

Aufbau von Code 39

CODE 39 ist nach seinem Muster von Balken und Lücken benannt, wobei 3 von 9 Balken und Lücken breit sind. Die grundlegende Struktur lautet:

・Ein Buchstabe (Zeichen) wird mithilfe von 9 Balken und Lücken dargestellt.
・Anfang und Ende des Strichcodes sind durch Sternchen (*) gekennzeichnet (Start-/Stoppzeichen).
・Eine Lücke dient als Trennung zwischen den einzelnen Zeichen. Diese Lücke ist in der Regel so breit wie ein schmaler Balken. (Als maximale Breite ist ein Balken vorgeschrieben, der 3 bis 5,3 Mal breiter ist als der schmale.)

Aufbau von Code 39

herunterladen

Zeichendarstellung mit CODE 39

In der folgenden Tabelle ist die Zeichencodierung für CODE 39 aufgeführt.
Mit CODE 39 lassen sich Zahlen (0 bis 9), Buchstaben und Symbole (-, ., _ (Leerzeichen), *, $, /, +, %) darstellen.

Zeichen Balkenmuster Zeichen Balkenmuster Zeichen Balkenmuster
0 F T
1 G U
2 H V
3 I W
4 J X
5 K Y
6 L Z
7 M -
8 N .
9 O LEERZEICHEN
A P $
B Q /
C R +
D S %
E     *

herunterladen

Merkmale von CODE 39

・Da sich mit CODE 39 nicht nur Zahlen, sondern auch Buchstaben und Symbole darstellen lassen, kann auch eine Artikelnummer enthalten sein.
・Als Start-/Stoppzeichen wird ein Sternchen (*) verwendet.
・Ein Zeichen wird mithilfe von 9 Balken und Lücken dargestellt. Die größere Zahl an Balken und Lücken verhindert ein unvollständiges Ablesen und sorgt für höhere Zuverlässigkeit.
・Ein Zeichen wird mithilfe von 9 Balken und Lücken dargestellt. Aufgrund der größeren Zahl an Balken und Lücken ist dieser Strichcode im Vergleich zu allen anderen der längste.

Wenn die abzulesenden Daten Buchstaben enthalten, ist CODE 39 ideal geeignet.

herunterladen

Anwendungsgebiete für CODE 39

CODE 39 wird hauptsächlich in der Industrie eingesetzt.

AIAG-Etiketten

AIAG-Etiketten (Automotive Industry Action Group) sind das von der Industrie standardisierte Strichcode-Etikett für die Eingangskontrolle von Kfz-Teilen in den USA. Das Etikett wird auf allen Ladungsträgern mit Kfz-Teilen angebracht. Der Wareneingang der Teile wird durch Ablesen des Etiketts bestätigt.

AIAG-Etiketten

herunterladen


Codabar

Codabar ist ein Strichcode, der 1972 von Monarch Marking Systems entwickelt wurde. Er wurde kurz nach „2 of 5“ eingeführt. Zu seinen größten Einsatzgebieten gehören allgemeine Seriennummern z. B.
bei Blutbanken, Belege von Zustelldiensten und Mitgliedskarten.

Aufbau von Codabar

Codabar besteht aus 4 Balken und 3 Lücken (insgesamt 7 Elemente), wobei jedes schmale oder breite Element für ein Zeichen (Buchstabe) steht.
Die grundlegende Struktur von Codabar lautet:

・7 Balken und Lücken stehen für ein Zeichen.
・Einer der Buchstaben A, B, C oder D (a, b, c oder d) steht am Anfang und am Ende des Strichcodes.
(Start-/Stoppzeichen)

Aufbau von Codabar

※Das Start/Stoppzeichen ist eine beliebige Kombination aus
A––––A, B––––B, A––––C, D––––A, etc.

・Das Trennzeichen ist identisch mit dem von CODE 39.

herunterladen

Codabar-Zeichenstruktur

Mit Codabar lassen sich Zahlen (0 bis 9), Buchstaben (A, B, C, D) und Symbole (-, $, /, ., +) darstellen.

Zeichen Balkenmuster Zeichen Balkenmuster
0 -
1 $
2 :
3 /
4 .
5 +
6 A
7 B
8 C
9 D

herunterladen

Merkmale von Codabar

Die Wahrscheinlichkeit, dass Stellen übersprungen werden, ist geringer als bei ITF. Der Strichcode kann kleiner ausfallen als mit CODE 39. Allerdings bedeutet das nicht, dass bei Codabar immer auch alles gelesen wird. Bei schlechter Druckqualität des Strichcodes kann es, wie unten dargestellt, auch hier zu Auslassungen kommen, wenn laserbasierte Codeleser verwendet werden.

Merkmale von Codabar

Die zu breite Lücke wird als Stoppzeichen gelesen und die Lesung springt zum nächsten vermeintlichen Zeichen.

Hinweis

Damit keine Balken übersprungen werden, wird dieselbe Vorgehensweise wie bei ITF empfohlen, d. h. eine entsprechende Einstellung des Codelesers auf die zu lesende Anzahl der Stellen, damit stets der gesamte Code gelesen wird.

Da die Start-/Stoppzeichen beliebig kombinierbar sind, ist der Code vielseitig einsetzbar.
So kann beispielsweise A––––A für den Listenpreis, A––––Cfür den Sonderrabatt und C––––C für den Preis im Sonderverkauf verwendet werden.

herunterladen

Anwendungsmöglichkeiten für Codabar

Belege von Zustelldiensten (Beispiel aus Japan)

Die Belegnummer für die Sendungsverfolgung ist im Strichcode enthalten.
Der Zeitpunkt von Annahme, Weiterleitung und Auslieferung der Sendung lässt sich problemlos durch Scannen des Strichcodes an den einzelnen Verteilzentren nachvollziehen. Entsprechend können Nachfragen des Kunden sofort beantwortet oder online zur Verfügung gestellt werden.

In-store Marking

Blutbanken

Codabar wird auch bei Bluttests auf das Röhrchen mit der Probe aufgebracht, um eine korrekte individuelle Zuordnung zu gewährleisten.

herunterladen

Zurück zur Startseite „Informationen und Tipps zu Strichcodes“


Möchten Sie mehr erfahren?

  • Strichcode-Handbuch Auswahlleitfaden für Strichcodetypen

Seitenanfang

Andere Seiten

0800-5393623