1. Startseite > 
  2. Strichcodearten (EAN, CODE 39, ITF, CODABAR, CODE 128)

Strichcodearten (EAN, CODE 39, ITF, CODABAR, CODE 128)


Weltweit gibt es etwa 100 Arten von Strichcodes, von denen im Folgenden die geläufigsten beschrieben werden:

Name EAN,UPC ITF CODE39 CODABAR CODE128
Symbol
EAN,UPC ITF CODE39 CODABAR CODE128
Zeichenart
  • Nur numerische Werte (0 bis 9)
  • Nur numerische Werte (0 bis 9)
  • Numerische Werte (0 bis 9)
  • Alphabet
  • Symbole (-,.,Leerzeichen,$,/,+,%)
  • Start-/Stoppzeichen
    (*: Asterisk)
  • Numerische Werte (0 bis 9)
  • Symbole (-,$,/,+)
  • Start-/Stoppzeichen (a bis d)
  • Alle ASCII-Codes
    Numerische Werte (0 bis 9)
    Alphabet
    ,Groß-/Kleinbuchstaben
    Symbole
    Steuerzeichen
    ([CR][STX]usw.)
Eigenschaften
  • Als Distributionscode normiert.
  • Ermöglicht einen kleineren Strichcode als bei anderen Strichcodearten mit derselben Anzahl Ziffern.
  • Die Verfügbarkeit von alphabetischen Buchstaben und Symbolen ermöglicht die Angabe von Produktzahlen.
  • Einige alphabetische Buchstaben und Symbole können ausgedrückt werden.
  • Unterstützt alle Zeichenarten.
  • Erlaubt die minimale Größe des Strichcodes für die Anzeige nur mit numerischen Werten. (mehr als 12 Ziffern)
Druckbare Zeichen 13 Ziffern oder 8 Ziffern Nur gerade Zahlen Beliebige Ziffern Beliebige Ziffern Beliebige Ziffern
Strichaufbau
  • Vier Strichbreiten.
  • Kein Start-/Stoppzeichen.
  • Zeigt ein Zeichen mit zwei Strichen und zwei Leerräumen an.
  • Zwei Strichbreiten.
  • Kein Start-/Stoppzeichen.
  • Zeigt ein Zeichen mit fünf Strichen (oder fünf Leerräumen) an.
  • Zwei Strichbreiten.
  • Verwendet einen Asterisk * als Start-/Stoppzeichen.
  • Zeigt ein Zeichen mit fünf Strichen und vier Leerräumen an.
  • Zwei Strichbreiten.
  • Verwendet die Buchstaben a bis d als Start-/Stoppzeichen.
  • Zeigt ein Zeichen mit vier Strichen und drei Leerräumen an.
  • Vier Strichbreiten.
  • Drei Arten von Start-/Stoppzeichen.
    Jede Art unterstützt ihre eigene Zeichenart.
  • Zeigt ein Zeichen mit drei Strichen und drei Leerräumen an.
Anwendungs bereich
  • Weltweit verbreiteter Code
  • Auf den meisten Konsumartikeln angebracht
  • Verlagswesen
  • Als allgemeiner Verteilungscode normiert.
  • In der Industrie weit verbreiteter Strichcode.
  • Automobile Industry Action Group (AIAG)
  • Electronic Industries Alliance (EIA)
  • Blutbank
  • Belege von Zustelldiensten (Japan)
  • Weitere Branchen übernehmen GS1-128.
  • Lieferbetriebe
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Medizin

herunterladen

Zurück zur Startseite „Informationen und Tipps zu Strichcodes“


Möchten Sie mehr erfahren?

  • Strichcode-Handbuch Auswahlleitfaden für Strichcodetypen

Seitenanfang

Andere Seiten

0800-5393623