Suchverlauf
    Produkte ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
      Modelle ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
        Schlagwort
          Wir sind für Sie da - Aktuelle Informationen: COVID-19
          Erfahren Sie mehr über Produktverfügbarkeit und Kontaktmöglichkeiten
          1. Startseite
          2. Produkte
          3. Bildverarbeitung / Vision Systeme / Identifikationssysteme
          4. Bildverarbeitungssysteme
          5. Objektive und Filter
          6. Produktpalette

          Objektive und Filter

          Modellreihe CA-L

          Verzerrungsfreies, telezentrisches Makroobjektiv mit VPR

          Modellreihe CA‑LMHR

          Mit variabler Pixel-Auflösung (VPR)

          Bei konventionellen telezentrischen Makroobjektiven war die Auswahl begrenzt und hing von der charakteristischen optischen Vergrößerung der Objektive ab. Der VPR‑Mechanismus der variablen Pixel- Auflösung eröffnet nicht nur die Möglichkeit, Objektive intuitiv nach der Pixel-Auflösung auszuwählen, sondern macht den Anwender auch freier in der Auswahl des Bereichs, über den die optische Vergrößerung eingestellt werden kann.

          * Diese Linsen sind für eine optische Vergrößerung konzipiert, die 5 Megapixel (3,45 μm/Pixel) und 2 Megapixel (4,4 μm/Pixel) entspricht.

          Verzerrungsfrei

          Sämtliche Modelle verfügen über eine maximale TV‑Verzerrung von 0,02%. Bei einer 5-Megapixel-Kamera reduziert sich damit die Verzerrung für das gesamte Bild auf maximal 0,25 Pixel. Damit gehören diese Objektive für eine Vielzahl von Anwendungen zur ersten Wahl (z.B. Dimensionsmessung und Ausrichtung).

          Sehr hochauflösendes Design

          Aufgrund des besonderen Designs ist die Auflösung dieser Objektive nicht nur im Zentrum des Bilds, sondern auch in den Randbereichen gleichmäßig hoch. Selbst bei einer Zellgröße von 3,45 μm/Pixel bleibt jeder Bereich des Bildschirms hochaufgelöst und kontrastreich.

          CA-LMHR

          Selbst in den detailreichsten Bereichen dieser Übersicht wird ein ausreichender Kontrast zwischen weißen und schwarzen Linien erzielt.

          CA-LM

          Wegen der unzureichenden Auflösung ist auch der Kontrast sehr schwach, sodass die Kanten nicht mit ausreichender Sicherheit zu erkennen sind.

          Technische Daten

          Verzerrungsfreies, telezentrisches Makroobjektiv mit VPR

          Modell

          CA-LMHR04*1

          CA-LMHR08*1

          CA-LMHR13*1

          CA-LMHR20*1

          CA-LMHR40*1

          Optische Vergrößerung

          x0,35 bis x0,44

          x0,69 bis x0,88

          x1,15 bis x1,47

          x1,73 bis x2,20

          x3,45 bis x4,41

          Max. kompatible Bildsensor-Größe

          2/3"

          Bildfeld

          2/3": Geringe Vergrößerung 24,0 x 20,2 mm, Starke Vergrößerung 19,1 x 16,1 mm
          1/1,8": Geringe Vergrößerung 20,1 x 15,1 mm, Starke Vergrößerung 16,0 x 12,0 mm

          2/3": Geringe Vergrößerung 12,2 x 10,3 mm, Starke Vergrößerung 9,5 x 8,0 mm
          1/1,8": Geringe Vergrößerung 10,2 x 7,7 mm, Starke Vergrößerung 8,0 mmx6,0 mm

          2/3": Geringe Vergrößerung 7,3 x 6,2 mm, Starke Vergrößerung 5,7 x 4,8 mm
          1/1,8": Geringe Vergrößerung 6,1 x 4,6 mm, Starke Vergrößerung 4,8 x 3,6 mm

          2/3": Geringe Vergrößerung 16,0 x 12,0 mm, Starke Vergrößerung 3,8 x 3,2 mm
          1/1,8": Geringe Vergrößerung 4,1 x 3,1 mm, Starke Vergrößerung 3,2 x 2,4 mm

          2/3": Geringe Vergrößerung 2,4 x 2,1 mm, Starke Vergrößerung 1,9 x 1,6 mm
          1/1,8": Geringe Vergrößerung 2,0 x 1,5 mm, Starke Vergrößerung 1,6 x 1,2 mm

          Blendenzahlbereich (Apertur)

          Geringe Vergrößerung: 4,4 bis 18, Starke Vergrößerung: 5,5 bis 22

          Geringe Vergrößerung: 5,6 bis 21, Starke Vergrößerung: 7,1 bis 27

          Geringe Vergrößerung: 5.7 bis 35, Starke Vergrößerung: 7.3 bis 45

          Geringe Vergrößerung: 6.8 bis 43, Starke Vergrößerung: 8.7 bis 56

          Geringe Vergrößerung: 8,6 bis 183, Starke Vergrößerung: 11 bis 234

          Auflösungsvermögen

          Zentrum/Peripherie: 120 Linienpaare/mm

          MA

          Geringe Vergrößerung: 112,7 mm, Starke Vergrößerung: 112,7 mm*2

          Geringe Vergrößerung: 111,0 mm, Starke Vergrößerung: 111,0 mm*2

          Geringe Vergrößerung: 111,6 mm, Starke Vergrößerung: 111,6 mm*2

          Geringe Vergrößerung: 114,8 mm, Starke Vergrößerung: 109,4 mm*2

          Geringe Vergrößerung: 65,9 mm, Starke Vergrößerung: 65,9 mm*2

          TV-Verzerrung

          Geringe Vergrößerung: 0,02 %, Starke Vergrößerung: 0,01 %

          Geringe Vergrößerung: 0,005 %, Starke Vergrößerung: -0,001 %

          Geringe Vergrößerung: 0,011 %, Starke Vergrößerung: -0,015 %

          Geringe Vergrößerung: 0,001 %, Starke Vergrößerung: 0,011 %

          Geringe Vergrößerung: 0,015 %, Starke Vergrößerung: -0,002 %

          Tiefenschärfe

          Geringe Vergrößerung: 10,449 mm, Starke Vergrößerung: 6,612 mm*3

          Geringe Vergrößerung: 2,689 mm, Starke Vergrößerung: 1,653 mm*3

          Geringe Vergrößerung: 0,968 mm, Starke Vergrößerung: 0,592 mm*3

          Geringe Vergrößerung: 0,428 mm, Starke Vergrößerung: 0,264 mm*3

          Geringe Vergrößerung: 0,108 mm, Starke Vergrößerung: 0,066 mm*3

          Objektivanschluss

          C‑Mount

          Pixel-Auflösung
          (ZG 3,5 µm: geringe Vergrößerung bis ZG 4,4 µm: starke Vergrößerung)

          10 µm/Pixel*4

          5 µm/Pixel*4

          3 µm/Pixel*4

          2 µm/Pixel*4

          1 µm/Pixel*4

          Auflösung

          8,39 µm*5

          5,4 µm*5

          3,3 µm*5

          2,6 µm*5

          1,68 µm*5

          Umgebungsbedingungen

          Umgebungstemperatur

          0 bis +50 °C

          Relative Luftfeuchtigkeit

          35 bis 80 % r.F. (Keine Kondensation)

          Gewicht

          Circa 400 g

          Circa 285 g

          Circa 330 g

          Circa 410 g

          Circa 650 g

          *1 Die oben angegebenen Werte wurden anhand der optischen Sollwerte ermittelt. Die tatsächlichen Werte für die einzelnen Objektive unterscheiden sich je nach Montagegenauigkeit.
          *2 MA bezeichnet den Abstand von der Spitze des Objektivs zum Prüfobjekt. Bei Änderung der Vergrößerung ändert sich auch dieser Abstand.
          *3 Die Tiefenschärfe ist ein theoretischer Wert und wurde mit einer Blendenzahl von 16 und einem Kreis der geringsten Unschärfe von 40 µm berechnet.
          Er variiert je nach Blendenzahl.
          *4 Die Pixel-Auflösung ist das Bildfeld pro Pixel. Sie variiert je nach eingesetzter Kamera.
          ZG = Zellgröße (Größe von 1 Pixel)
          Abhängig von der optischen Vergrößerung kann die Modellreihe CA-LMHR auch mit anderen Auflösungen als den aufgelisteten verwendet werden.
          *5 Das kleinste auflösbare Merkmal, das bei Licht mit einer Wellenlänge von unter 550 nm erkannt werden kann.

          • Kunden-Center Bildverarbeitung

          VISION KNOW HOW

          • GESAMTKATALOG
          • MESSEN & VERANSTALTUNGEN
          • eNews Subscribe

          Weitere Modellreihen unter Bildverarbeitungssysteme

          Typen unter Bildverarbeitung / Vision Systeme / Identifikationssysteme

          Seitenanfang

          KEYENCE DEUTSCHLAND GmbH Siemensstraße 1, D-63263 Neu-Isenburg
          Telefon: 06102-3689-0
          E-Mail: info@keyence.de
          Ihre Karrieremöglichkeiten: KEYENCE Karriereportal

          Bildverarbeitung / Vision Systeme / Identifikationssysteme