Digitaler Drucksensor mit kleinem, separatem Verstärker

Modellreihe AP-C40

Sprache auswählen

Sensorkopf

Modell

AP-41M

AP-41

AP-43

AP-44

AP-48

Druckart

Manometerdruck

Typ

Unterdruck

Überdruck

Unter-/Überdruck

Druckdifferenz

Nenndruckbereich

-1,013 bis 0 bar

0 bis +10,00 bar

-1,013 bis +1,013 bar

Zulässige Medien

Luft oder nicht korrosive Gase

Temperatureigenschaften

max. ±2 % v.E.

Druckanschluss

M3 Schraube mit Außengewinde

M5 Schraube mit Außengewinde

R (PT) 1/8

Umgebungsbeständigkeit

Druckbeständigkeit

5 bar

15 bar

5 bar

Umgebungstemperatur

0 bis +50 °C (Kein Gefrieren)

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85 % RH (Keine Kondensation)

Schwingungsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 1,5 mm, 4 Stunden jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Stoßfestigkeit

1,000 m/s2, 10 mal jeweils in X-, Y- und Z-Richtung, insgesamt 60 Mal

Material

Gehäuse: PBT, Schraube: Edelstahl

Gewicht

4,8 g (ohne Kabel) /67,8 g (mit 3 m langem Kabel)

7 g (ohne Kabel) /70 g (mit 3 m langem Kabel)

Messverstärker

Modell

AP-C40W

AP-C40WP

Typ

Messverstärker, NPN

Messverstärker, PNP

Passender Messkopf

AP-41M, AP-41, AP-43, AP-44, AP-48

Einstell- und Anzeigebereich

-15 bis 110% v.E.*1

Display

3 1/2-stellige, zweifarbige LED mit 7 Segmenten (Zeichenhöhe: 11 mm), Display-Zyklus: 10 mal/Sek.

Betriebsanzeige

Rote LED x 2 (entsprechend dem Kontrollausgang 1 und 2)

Wiederholgenauigkeit

±0,2 % v.E.

Auflösung der Anzeige

AP-41M/41: Standard-Modus 0,001 bar, Hoch aufl ösender/Fokussier-Modus 0,1 mbar
AP-43: Standard-Modus 0,01 bar, Hoch aufl ösender/Fokussier-Modus 0,001 bar
AP-44/48: Standard-Modus 0,001 bar, Hoch aufl ösender/Fokussier-Modus 0,2 mbar

Stromverbrauch

Normal

12 V: max. 780 mW (65 mA), 24 V: max. 1,080 mW (45 mA)

12 V: max. 960 mW (80 mA), 24 V: max. 1,400 mW (60 mA)

Temperaturschwankung für Display

max. ±1 % v.E.

Hysterese

je nach Funktion (Standard: 0,5% v.E.; hochauflösender Fokussiermodus: 0.,1% v.E.)

Ansprechzeit (Ratterschutzfunktion)

1 (nur im Hochgeschwindigkeitsmodus), 2,5/5/100/500 ms (wählbar)

I/O

Analogausgang

1 bis 5 V bei max. 1 kΩ Lastimpedanz (oder Nullpunktverschiebungseingang wählbar)

Eingang zur Nullpunktverschiebung

Eingabezeit: 2 ms oder mehr (oder Analogausgang wählbar)

Steuerausgang

NPN offener Kollektor, max. 100 mA (bei 40 V oder weniger) mit max., Restspannung von 1 V, 2 Ausgänge (Arbeitskontakt/Ruhekontakt wählbar)

PNP offener Kollektor, max. 100 mA (bei 30 V oder weniger) mit max., Restspannung von 1 V, 2 Ausgänge (Arbeitskontakt/Ruhekontakt wählbar)

Nennwerte

Versorgungsspannung

12 bis 24 VDC ±10 %, Restwelligkeit (S-S) 10 % oder weniger

Stromverbrauch

Öko-Modus

12 V: max. 540 mW (45 mA), 24 V: max. 840 mW (35 mA)

12 V: max. 660 mW (55 mA), 24 V: max. 1,080 mW (45 mA)

Umgebungsbeständigkeit

Umgebungstemperatur

0 bis +50 °C (Kein Gefrieren)

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85 % RH (Keine Kondensation)

Schwingungsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 1,5 mm, 2 Stunden jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Material

Frontgehäuse: Polysulfon, Rückseitiges Gehäuse: PBT, Frontsitz: Polycarbonat

Zubehör

Spannungsversorgung (2 m langes Kabel mit Stecker), Messkopfstecker und Gerätedichtung

Gewicht

Circa 74 g (mit 2 m langem Kabel)

*1 Der Fokusbereich gilt nur für den Fokussiermodus.

  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Prozesssteuerung / Prozesssensoren