Suchverlauf
    Produkte ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
      Modelle ( nachfolgend aufgelistete Ergebnisse)
        Schlagwort

          Anklemmbarer DurchflusssensorModellreihe FD-X

          FD-XA1

          Auswerteeinheit DIN-Schienenausführung, Haupteinheit

          TECHNISCHE DATEN

          Sprache auswählen

          Modell

          FD-XA1

          Typ

          DIN-Schienenausführung, Haupteinheit

          Anzeigen

          Ausgangsanzeige, 4-stelliges 7-Segment-Display, OLED-Display, Stabilitätsanzeige

          Aktualisierungshäufigkeit der Anzeigen

          Momentaner Durchfluss: ca. 5 Mal/Sekunde, Entlademenge/akkumulierter Durchfluss ca. 30 Mal/Sekunde

          Ansprechzeit

          50 ms/100 ms/500 ms/1 s/2,5 s/5 s/10 s/30 s/60 s (wählbar, Standard: 500 ms)

          Aufzeichnungsintervall

          Alle 10 Sekunden in den Speicher geschrieben

          Speicher-Backup

          EEPROM (Datenspeicherzeitraum: mehr als 10 Jahre, Anzahl der wiederbeschreibbaren Daten: 1 Million Mal oder mehr) *1

          Erkennungsmodus

          Kan. 1

          Momentaner Durchflussratenmodus/Bereichsmodus/Impulsausgangsmodus (+) /Integrierter Durchflussmodus/Shot-Modus (wählbar)

          Kan. 2

          Momentaner Durchflussratenmodus/Bereichsmodus/Impulsausgangsmodus (-) /Shot-Modus/Fehlerausgangsmodus/Blasenerkennungsmodus/Fehler + Blasenwarnmodus (wählbar)

          Eingang/Ausgang

          Ausgang

          NPN/PNP-Einstellung wählbar
          Offener Kollektor-Ausgang: 30 V oder niedriger, Haupteinheit: 50 mA oder weniger/Kanal *2,
          Erweiterungseinheit: 20 mA oder niedriger/Kanal, Restspannung: 2 V oder niedriger

          Analogausgang

          4 – 20 mA/0 – 20 mA (auswählbar)
          Lastwiderstand: 500 Ohm oder niedriger

          Externer Eingang

          Wählbar: Nullsetzen der Durchflussrate/Erfassungseingang für Shot-Modus/Zurücksetzen der Durchflussmenge/Nullpunktverschiebung
          Kurzschlussstrom: NPN 1 mA oder niedriger/PNP 2 mA oder niedriger, Eingangszeit: 20 ms oder länger

          Netzwerkunterstützung

          IO-Link *3

          Schutzschaltung

          Stromversorgungs-Verpolungsschutz, Überspannungsschutz, Ausgangskurzschlussschutz, Ausgangsüberspannungsschutz

          Hinzufügen von Erweiterungseinheiten

          Bis zu 7 *4 pro Haupteinheit

          Netzanschluss

          Spannung

          20 bis 30 V DC einschließlich 10 % Restwelligkeit (P-P) , Klasse 2

          Verbrauch

          195 mA oder niedriger (einschließlich Sensorkopf, ohne Laststrom)

          Umgebungsbeständigkeit

          Umgebungstemperatur für Betrieb

          -10 bis +50 °C (kein Vereisen)

          Luftfeuchtigkeit für Betrieb

          35 bis 85 % RH (keine Kondensation)

          Vibrationswiderstand

          10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 1,5 mm, jeweils 2 Stunden für Richtung X, Y und Z

          Stoßfestigkeit

          100 m/s2 (ca. 10 G) 16 ms Impuls, 1000 Mal für Richtung X, Y, Z

          Material

          Hauptgehäuse/Frontblech: PC, Taste oben: POM, Kabel: PVC

          Gewicht

          Ca. 210 g

          *1 Interne Daten der Vollzeitaufzeichnung können per USB-Kommunikation (Ver. 2.0) gelesen werden.
          *2 20 mA oder niedriger/Kanal beim Hinzufügen von Erweiterungseinheiten.
          *3 IO-Link: Spezifikation v1.1/COM2 (38,4 Kbit/s) wird unterstützt. Wenn das Ende des Kabels ein M12-Anschluss für die Unterstützung von IO-Link sein muss, einen M12-Adapter (OP-88296) an das Kabel anschließen.
          *4 Siehe Handbuch für die Anzahl der seriell anschließbaren Geräte an den N-Bus.

          • GESAMTKATALOG
          • Trade Shows and Exhibitions
          • eNews Subscribe

          Prozesssteuerung / Prozesssensoren