• Forschungsmikroskop BZ

  • Forschungsmikroskop BZ

    • keine Dunkelkammer erforderlich
    • vollelektronische Steuerung
    • hochqualitative Aufnahmen
    • Stapelanalyse großer Datensätze
    • zahlreiche Betrachtungs- und Analysemodule
  • Platzsparend und mit integrierter Dunkelkammer

    In das Gehäuse des Mikroskops ist ein Probenbehälter integriert, sodass Benutzer die Fluoreszenzbildgebung selbst in einem hell erleuchteten Raum durchführen können. Dank der platzsparenden Bauweise kann das Gerät an jedem Ort aufgestellt werden.

  • Zuverlässige Stapelanalyse großer Datensätze

    Das Fluoreszenzmikroskop BZ ermöglicht die Erfassung und Analyse großer Datensätze in nur kurzer Zeit. Das Imaging-Zytometer-Modul begründet die Testzuverlässigkeit, da sie die Reproduktion von Einstellungen ermöglicht.

  • Hochqualitative Aufnahmen

    Dank der integrierten hochempfindlichen Schwarz-Weiß-Kamera entstehen Aufnahmen mit hoher Auflösung. Das System unterstützt klare Fluoreszenz-, Hellfeld- und Phasenkontrastbetrachtung für verschiedene Proben.

  • Vollelektronische Steuerung

    Alle Vorgänge lassen sich über die benutzerfreundliche Software steuern. Dadurch wird nicht nur eine hohe Reproduzierbarkeit, sondern auch eine benutzerunabhängige Bildgebung ermöglicht.

  • Speiseröhrenkrebs

  • iPS-Zellen auf Kunststoffschale

  • Kortex des Haarschafts

  • NT2N Krebs-abgeleitete Stammzellen, neurale Differenzierung

Für weitere Informationen und Anwendungsbeispiele, laden Sie die folgende Broschüre herunter.

Anmelden

REGISTRIEREN

* Pflichtangaben.

Mindestens 7 Zeichen, keine Zwischenräume