Erkennung basiert auf „Wirbelströmen“
Merkmale Induktiver Sensoren

Merkmale

Ausschließliche Erkennung von Metall

Ausschließliche Erkennung von Metall

Induktive Sensoren können nur Metallobjekte erkennen. Nichtmetallische Objekte wie Kunststoff, Holz, Papier und Keramik dagegen nicht. Im Vergleich zu photoelektrische Sensoren können sie allerdings metallene Objekte auch durch opaken Kunststoff hindurch detektieren.

Ausgezeichnete Umgebungsbeständigkeit

Ausgezeichnete Umgebungsbeständigkeit

Induktive Sensoren sind langlebig. So erfüllen die Sensorkopf-Modelle von KEYENCE beispielsweise die Anforderungen nach IP67, da sie im Inneren mit Füllmaterial oder Ähnlichem abgedichtet sind. Da diese Sensoren nur Metallobjekte erkennen, bleibt die Erkennung durch Staubansammlungen oder Ölspritzer am Sensorkopf unbeeinflusst.

Tipp

Tipp

Zweidraht-Induktive Sensoren lassen sich einfacher verdrahten und können sowohl in NPN- als auch PNP-dotierten Schaltkreisen verwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Stromverbrauch mit gerade einmal 1 mA (Modellreihe EV) sehr gering ist.

INDEX

Hier finden Sie die Details zu den einzelnen Produkten.

Wir lösen das Ärger über den Sensor !