KEYENCE

Digitalmikroskop

VHX-5000 MEHR ALS 10.000 UNTERNEHMEN BENUTZEN KEYENCE MIKROSKOPE

Kontakt / Preisanfrage

Katalog herunterladen

Technologie

Bildsensor mit 3 CMOS x 18 Millionen Pixel und 50 fps

18 Millionen Pixel × 3 CMOS Modus und 50 fps

Das VHX-5000 wurde im Hinblick auf eine schnelle Allround-Verarbeitung konzipiert. Das Mikroskop ist mit einem CMOS-Sensor ausgerüstet und bietet eine Aufnahmegeschwindigkeit von 50 Bildern pro Sekunde („fps“) – mehr als dreimal so schnell wie die 15 fps der Vorgängermodelle.
Mit diesem Mikroskop lässt sich im Handumdrehen eine breite Palette von Daten erfassen: mit unterschiedlicher Helligkeit, mit unterschiedlichen Fokuspunkten und mit unterschiedlicher Tiefenschärfe.

Neu entwickeltes leistungsstarkes
Grafiksystem REMAX V

Neu entwickeltes leistungsstarkes Grafiksystem REMAX V

Das Grafiksystem REMAX V ermöglicht eindrucksvolle Verbesserungen bei der Bildverarbeitungsleistung, mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von 50 Bildern pro Sekunde („fps“).
Die vom Sensor gelieferten Signale werden für jede Farbe einzeln optimiert, was nicht nur für erhebliche Steigerungen bei der Farbtreue sorgt, sondern auch Falschfarben und Moirée-Effekte verringert, so dass man noch deutlichere Bilder erhält als bei Vorgängermodellen von KEYENCE.

Gesteigerte Verfahrgeschwindigkeit
und Vibrationsbeständigkeit

Neuer Objekttisch, für gesteigerte Verfahrgeschwindigkeit und Vibrationsbeständigkeit

Wir haben die Konstruktion des Objekttischs einer umfassenden Überarbeitung erzogen und einen von Grund auf neuen Ständer der nächsten Generation konstruiert. Dieser Ständer, an dem sich jedes beliebige Objektiv montieren lässt, bietet eine doppelt so hohe Vibrationsbeständigkeit wie die Vorgängermodelle. Die Bewegung in der Z-Achsen-Richtung erfolgt mit bis zu 17 mm pro Sekunde und zudem um bis zu 10 Mal schneller als bei den Vorgängermodellen.

Kabelfreies Objektiv mit integrierter
TRIPLE’R-Funktion

Die neue TRIPLE’R-Funktion kann sämtliche Einstellungen automatisch erkennen.

Der Objektivtyp, die Vergrößerung und die Einstellungen für die einzelnen Funktionen werden durch das Mikroskop automatisch eingestellt. Das ermöglicht sowohl präzise Messungen als auch deutliche Bilder. Zudem führt das System auch die Tiefenzusammensetzung durch – und zwar mit einer erweiterten digitalen Verarbeitung und einer optimalen Feineinstellung, die exakt auf die Eigenschaften des jeweiligen Objektivs abgestimmt sind.

4_img_04
Seitenanfang