Tiefenschärfe

FUNKTIONEN DES ZOOMOBJEKTIVS FÜR DIGITALMIKROSKOPE [1]
TIEFENSCHÄRFE

Die Kennzahlen der Leistungsfähigkeit eines Objektivs sind: Tiefenschärfe, numerische Apertur (NA) und Aberration.
Wird ein Messobjekt durch ein Objektiv betrachtet, ist dessen Darstellung dann am deutlichsten, wenn es sich im Brennpunkt des Objektivs befindet. Auch wenn sich der Abstand zwischen Messobjekt und Objektiv leicht ändert, kann das Messobjekt innerhalb eines Toleranzbereichs trotzdem scharf wahrgenommen werden.
Dieser Toleranzbereich wird als Tiefenschärfe bezeichnet. Ein Objektiv mit einem großen Toleranzbereich besitzt eine große Tiefenschärfe, während ein Objektiv mit kleinem Toleranzbereich eine geringe Tiefenschärfe aufweist. Wird ein Objektiv mit einer großen Tiefenschärfe verwendet, kann ein ganzes Messobjekt mit Erhebungen und Vertiefungen präzise in seiner Gesamtheit betrachtet werden.

Bild mit geringer Tiefenschärfe, Bild mit großer Tiefenschärfe