Fluoreszenz-Mikroskop

Diese Systeme, die auch als Breitfeld-Fluoreszenz- oder Epifluoreszenz-Mikroskope bezeichnet werden, dienen der Erfassung von Messobjekten, die auf Licht bestimmter Wellenlängen reagieren. Diese Mikroskope verwenden in der Regel eine Hochdruck-Quecksilber- oder -Xenonlampe als Lichtquelle, einen Erregungs- und Absorptionsfilter, sowie einen dichroitischen Spiegel zum Erzeugen des abzugebenden und zu empfangenden Lichts der entsprechenden Wellenlänge. Die zum Erzeugen der Fluoreszenz verwendete einfallende Strahlung hat immer eine größere Wellenlänge als die Emissionswellenlänge des Objekts bzw. der Probe.