1. Hochauflösender 3D-Drucker AGILISTA - Startseite
  2. Produktinformationen
  3. Wasserlösliches Supportmaterial

Wasserlösliches Supportmaterial

3D-Drucker verwenden zum Drucken von Modellen Supportmaterial, mit dem die Form des Modells gestützt wird. Erst nachdem das Supportmaterial entfernt wurde, kann das Modell für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Bei konventionellen 3D-Druckern ist das Entfernen des Supportmaterials sehr aufwendig. Der AGILISTA ist ein benutzerfreundlicher 3D-Drucker, der rein wasserlösliches Stützmaterial verwendet. Dadurch ist es sehr einfach, das Supportmaterial restlos von den gedruckten Modellen zu entfernen, indem sie einfach in Wasser gelegt werden.

Wasserlösliches Supportmaterial

Funktionen des Supportmaterials und der Schale

Das Supportmaterial fungiert beim Drucken des Modells als stützende Form. Die Schale umschließt das Supportmaterial. Sie verhindert, dass sich das wasserlösliche Supportmaterial während des Druckens durch den Kontakt mit der in der Atmosphäre enthaltenen Feuchtigkeit löst.

Vor dem Entfernen des Supportmaterials → Nach dem Entfernen des Supportmaterials

Supportmaterial mit minimalem Risiko für das Modell entfernen

Wenn konventionelles hartes Supportmaterial entfernt wird, können feine Strukturen unbeabsichtigt beschädigt werden. Wasserlösliches Supportmaterial lässt sich dagegen restlos entfernen, ohne das Risiko von Beschädigungen.

Modell einfach in Wasser legen... ...und dort liegen lassen, bis das Supportmaterial restlos entfernt ist.

Manuelle Entfernung, wenn die Zeit drängt

Wenn Sie keine Zeit haben, um das Modell in Wasser zu legen, können Sie das Supportmaterial auch einfach per Hand entfernen. Da das Supportmaterial weich ist (damit es sich leicht in Wasser auflöst), ist es einfach zu entfernen. Das Modell kann in kurzer Zeit fertig gestellt werden.

1. Umhüllung abziehen. 2. Supportmaterial entfernen. 3. Mit einer Bürste nachputzen.

Verringerung der Nachbearbeitungskosten

Allgemein kann es bei 3D-Druckern nicht nur passieren, dass beim Entfernen des Supportmaterials das Modell beschädigt wird, zudem ist dieser Vorgang sehr arbeitsaufwendig. Beim AGILISTA lässt sich das Supportmaterial sogar von mehreren Modellen gleichzeitig entfernen, indem sie einfach in Wasser gelegt werden. Dadurch lassen sich erhebliche Arbeitskosteneinsparungen in der Nachbearbeitung erzielen.

Beispielrechnung für Zeit- und Kostenaufwand durch Entfernen von Supportmaterial