KamerasystemModellreihe CV-700

CV-751

Bildempfänger/Steuergerät

[Eingestellte Modelle]

Dieses Modell wurde eingestellt.

Kontakt:

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

CV-751

Typ

Mit eingebautem Monitor

Pixelanzahl

508 (H) x 480 (V) 240.000 pixel

Prozesszyklus

30 c/s (variiert abhängig von den Einstellungen)

Binärpegel

Farbbinärkonvertierung durch Farbextraktion oder Farbkontrastverarbeitung

Programmregistrierung

16 Programme (8 Programe beim Anschluss von zwei Kameras)
(Programme können extern gewählt werden)

Anzahl registrierter Bildschirmdarstellungen

16 Bilder (1 Bild/Programm oder 2 Bilder/Programm)

Funktionen

Modus

Flächensensor

max. 8/Programm, Fensterform: Kreis/Rechteck/freies Rechteck

Erkennung der Absolutposition

4/Programm, Fensterform: Rechteck

Erkennung der Relativposition

Qualitätskontrollmodus

Breitenmessung

8/Programm, Fensterform: Rechteck

Abstandsmessung

Kantenzählung

Zählung

8/Programm, Fensterform: Rechteck/Kreis

Fehlererkennung

8/Programm, Fensterform: Rechteck/Kreis/Ring/Bogen

Punktsensor

8/Programm, 8/Fenster

Schwerpunkt

8/Programm, Fensterform: Rechteck/Kreis

Anpassung

Positionseinstellung

Farbbinärschwerpunkt Hauptachsenwinkel,
(Zentrum des Schwerpunkts, Hauptachseinklination, X-/Y-Achsenrichtung, Rotation ±180˚)

Beleuchtungseinstellung

1 Beleuchtungseinstellungsfenster/Programm (2/Programm beim Anschluss von 2 Kameras)

Vorverarbeitung (Filterfunktion)

Erweitern / Schrumpfen / Median / Mittelwert / Randbinärschwerpunkt / Randextraktion /
Schattierung / Helligkeit erhöhen / Farbtönung erhöhen / Invertieren

Auto-Sequenz

Erweiterte Verarbeitung max. 4 Programme (bis zu 32 Inspektionen [4 Programme x 8 Fenster] )

Datenberechnung

Einheitenumrechnung (Pixel, mm, Zoll) + Offset

Bildschirm-Speicherfunktion

8 Bilder

Setup-Menü

Speichern von Parametern nach der Einstellung

Eingang

Kameraeingang

2

Steuereingang

Externer Trigger

1 (spannungsloser Eingang)

Programmauswahl

Dateneingang (x4), 16 Programme wählbar (spannungsloser Eingang)

Kontinuierliche Erkennung

Die Messung wird ohne externen Trigger fortgesetzt,
wenn bei eingeschaltetem CONT-Eingang die Programmnummer geändert wird

Bildschirmregistrierung

2 Bilder werden auf Triggersignal gespeichert, während der REC-Eingang eingeschaltet ist
(spannungsloser Eingang)

Auswahl von Anzeige-/Ausgabefenster

Dateneingang (x3), 8 Fenster wählbar (spannungsloser Eingang)

LCDMonitor

Bedienfeld

5,5 Zoll TFT, vollfarbig

Hintergrundbeleuchtung

Leuchtstoffröhre (Lebensdauer: ca. 40.000 Std.)

Speicherkarte

Compact Flash-Speicherkarte

Videoausgang

Gemäß NTSC-System

RS-232C-Schnittstelle

Zahlenwertausgang und Steuerungseingang/-ausgang (Baudrate: max. 38.400 bps)

Steuerausgang

NPN: 9, max. 50 mA, (max. 30 V)

Ausgabe von numerischen Werten

Binär 13 Bit, max. 10 mA (max. 30 V)

Analogausgang

0 bis 4 V Ausgang, Ausgangsimpedanz: 100 Ω

Benutzersprache

Englisch/Japanisch wählbar

Versorgungsspannung

24 VDC ±10%

Stromaufnahme

1,4 A

Umgebungstemperatur

0 bis 40˚C

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85%, keine Kondensation

Gewicht

Steuergerät: ca. 900 g

  • Kunden-Center Bildverarbeitung

VISION KNOW HOW

  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Bildverarbeitung / Vision Systeme / Identifikationslösungen