Vision-SensorModellreihe IV

IV-H2000MA

Fernbereich, Autofokus-Modell

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

IV-H2000MA

Typ

Fernbereich

Installationsabstand

300 bis 2000 mm

Sichtfeld

Installationsabstand 300 mm: 45 (H) × 33 (V) mm,
Installationsabstand 2000 mm: 300 (H) × 225 (V) mm

Bildsensor

1/3 Zoll S/W-CMOS

Bildsensor

Pixel

752 (H) × 480 (V)

Fokuseinstellung

Auto*1

Belichtungszeit

1/10 bis 1/25000

Beleuchtung

Infrarot-LED

Beleuchtung

Beleuchtungsmethode

Pulsbeleuchtung/DC-Beleuchtung umschaltbar

Werkzeuge

Typ

Umriss, Fläche*2, Farbe*2, Kantentextur, Breite/Höhe, Durchmesser, Kante, Segment, Positionskorrektur, Hochgeschw.-Pos.-Kor. (1 Achse-/2 Achsen-Kor.)

Anzahl

Erkennungswerkzeuge: 16 Werkzeuge, Werkzeug zur Positionskorrektur: 1 Werkzeug*3

Programmumschaltung

32 Programme

Bildverlauf

Anzahl

300 Bilder*4 *5

Status

„Nur NG“/„Alle“ wählbar*5

Analysedaten

AUS/ Statistik/ Histogramm/ Übereinstimmungsrate, Listen wählbar
Statistik: Verarbeitungszeit (letzter Wert, MAX, MIN, Mittelwert), Anzahl der OK-Ereignisse, Anzahl der NG-Ereignisse, Triggeranzahl, Triggerfehler, Liste der Beurteilungsergebnisse nach
Werkzeugen Histogramme: Übereinstimmung (letzter Wert, MAX, MIN, Mittelwert), Anzahl der OK-Ereignisse, Anzahl der NG-Ereignisse,
Liste der Übereinstimmungsrate: Liste der Beurteilungsergebnisse nach Werkzeugen, Liste der Übereinstimmungsrate nach Werkzeugen, Liste der Beurteilungsleiste nach Werkzeugen*6

Sonstige Funktionen

HDR, HighGain, Farbfilter*2, Digitaler Zoom*7, Helligkeitskorrektur, Neigungskorrektur, Weißabgleich*2, Maskenfunktion, Farbhistogramm, Testfunktion, automatische Werkzeugeinstellung, Eingangsmonitor, Ausgangstest, Sicherheitseinstellungen, Simulator*8, Sensor-Zusatzinformationen: Datum/Uhrzeit, Skalierung, Liste von fehlerhaften Sensoren, Fehlerhaltefunktion

LEDs

PWR/ERR, OUT, TRIG, STATUS, LINK/ACT

Eingänge

Spannungsloser Eingang/Spannungseingang wählbar
Für spannungslosen Eingang: Einschaltspannung 2 V oder weniger, Ausschaltstrom 0,1 mA oder weniger, Einschaltstrom 2 mA (Kurzschluss)
Für Spannungseingang: Maximale Eingangsspannung 26,4 V, Einschaltspannung 18 V oder mehr, Ausschaltstrom 0,2 mA oder weniger, Einschaltstrom 2 mA (für 24 V)

6 Eingänge (IN1 bis IN6)

Eingänge

Funktion

IN1: Externer Trigger, IN2 bis IN6: Durch Zuweisung der optionalen Funktionen aktivieren
Zuweisbare Funktionen: Programmumschaltung, Fehlerlöschung, externe Referenzbildregistrierung

Ausgänge

Offener Kollektor-Ausgang NPN/PNP umschaltbar, N.O./N.C. umschaltbar
Für offenen Kollektor-Ausgang NPN: Maximale Spannung 26,4 V bei 50 mA, Restspannung 1,5 V oder weniger
Für offenen Kollektor-Ausgang PNP: Maximale Spannung 26,4 V bei 50 mA, Restspannung 2 V oder weniger

4 Ausgänge (OUT1 bis OUT4)

Ausgänge

Funktion

Durch Zuweisung der optionalen Funktionen aktivieren
Zuweisbare Funktionen: Gesamtergebnis, RUN, BUSY, Fehler, Ergebnis Positionskorrektur, Beurteilungsergebnis von jedem Werkzeug, Ergebnis der logischen Operation der einzelnen Werkzeuge

Ethernet

Standard

100BASE-TX/10BASE-T*9

Anschluss

4-poliger M12 Stecker*9

Netzwerkfunktion

FTP-Client, EtherNet/IPTM, PROFINET

Nennwerte

Versorgungsspannung

24 VDC ±10 % (inkl. Restwelligkeit)

Stromaufnahme

0,6 A oder weniger

Umgebungsbeständigkeit

Schutzart

IP67*10

Umgebungstemperatur

0 bis +50 °C (Kein Gefrieren)

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85 % RH (Keine Kondensation)

Schwingungsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 1,5 mm, 2 Stunden jeweils in X-, Y- und Z-Richtung*11

Stoßfestigkeit

500 m/s2, 3 mal jeweils in 6 Richtungen*11

Material

Gehäuse: Alu-Druckguss, Dichtung: NBR, Frontabdeckung: Acryl, Montageadapter: POM

Gewicht

Circa 270 g

*1 Die Fokusposition kann bei der Montage automatisch angepasst werden. Ist während des Betriebs deaktiviert. Fokusposition kann im Programm gespeichert werden.
*2 Nur Farbausführung
*3 Werkzeuge können in Programmen angepasst werden.
*4 Bei Verwendung des FTP-Clients: 210 Bilder.
*5 Wird im Sensorspeicher gesichert. Die im Sensor gespeicherten Bilder können über die Software (IV-H1) auf dem Computer oder auf einem USB-Speicher über den intelligenten Monitor (IV-M30) gesichert werden.
*6 Dies kann am intelligenten Monitor (IV-M30) oder von der Software für IV (IV-H1) angezeigt werden.
*7 Mit Farbausführung und S/W-Ausführung möglich.
*8 Simulator kann mit der IV-Software (IV-H1) verwendet werden.
*9 Für die Verbindung mit dem intelligenten Monitor (IV-M30) ode der IV-Software (IV-H1).
*10 Außer wenn der Polarisationsfilter (OP-87436/OP-87437) montiert ist
*11 Außer wenn der IV-Domlichtaufsatz (IV-D10) montiert ist.

  • Bv-loesungen.de
  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Bildverarbeitung / Vision Systeme / Identifikationslösungen