Widerstandsfähige fotoelektrische SensorenModellreihe PX

PX-10CP

Messverstärker, Steckertyp, PNP

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

PX-10CP

Typ

Steckertyp

Ausgangsstrahlung

PNP-Ausgang

Ansprechzeit

500 μs (TURBO)/1 ms (SUPER)/4 ms (ULTRA)/16 ms (MEGA)

Ausgabeauswahl

LIGHT-ON/DARK-ON

Signallampe

- Betriebsanzeige:Rote LED x 2, DSC orange LED x 1
- Digitales Dual-Display:7-teiliges Dual-Display
[Grenzwert (4-stellige grüne LED) und Istwert (4-stellige rote LED) leuchten gemeinsam,
Istwert-Bereich:0 bis 65504; Überschussverstärkung:0 P bis 999 P]
- Haltefunktion:Spitzen- und Mindestwert-Halten können gleichzeitig angezeigt werden. Wählbar aus 5 Varianten.
- LED-Balkenmonitor [Anzeige der Überschussverstärkung (85% bis 115%, in 7 Schritten)]
- Anzeigeskalierung

Erfassungsmodus

Lichtintensität (mit automatischer Empfindlichkeitsverfolgung)/[Begrenzte Lichtintensität/Ausgangsüberwachung]

Verschiebefunktion

Variabel zwischen 1999 und 9999

Timer Funktion

Timer AUS/AUS-Verzögerung/EIN-Verzögerung/Einzelschritt/EIN-Verzögerung, AUS-Verzögerung/EIN-Verzögerung, Einzelschritt
Wählbare Timer-Dauer:1 ms bis 9999 ms
Maximalfehler gegen Grenzwert:max. 10%

Steuereingang

PNP offener Kollektor 30 V, max. 100 mA für einen Ausgang/max. 100 mA für zwei Ausgänge, Restspannung max. 1 V

Externer Eingang

Störunterdrückung

Bis zu 4 Geräte (in allen Betriebsarten)*1

Nennwerte

Stromspannung

12 bis 24 VDC, Restwelligkeit (S-S) max. 10 %, Klasse 2*2

Leistungsaufnahme

Standardmodus:max. 50 mA bei 24 V/max. 55 mA bei 12 V
Stromsparmodus:max. 40 mA bei 24 V/max. 45 mA bei 12 V

Umgebungsbeständigkeit

Gehäuseschutzart

IEC:IP67 / JEM:IP67 / NEMA:4X

Umgebungstemperatur

-10 bis +55°C (kein Vereisen)*3

Luftfeuchtigkeit im Betrieb

35 bis 85 % r.F. (keine Kondensation)

Vibrationen

10 bis 55Hz, Doppelamplitude:1,5mm, je 2 Stunden in X-, Y- und Z-Richtung

Gehäusematerial

Gehäuse:PBT, Display:PSU, Displayabdeckung/Steckerabdeckung:SUS304, Kühlerplatte:SUS304, Dichtung:NBR

Gewicht

Circa 50 g

*1 Die empfangene Lichtintensität kann sich etwas verändern, wenn die Kabelkonfiguration des Messkopfs geändert wird. Daher muss in einem solchen Fall die Empfindlichkeitseinstellung erneut
durchgeführt werden. Wenn mehrere Geräte nebeneinander montiert verwendet werden, kann es zu einer gewissen Beeinträchtigung der Interferenzunterdrückungsfunktion kommen. Daher muss bei einer
derartigen Anordnung von Geräten nebeneinander die Feineinstellung der Empfindlichkeit erneut durchgeführt, d.h. die Einstellung erhöht werden.
*2 Es muss eine 24 VDC Stromversorgung verwendet werden, wenn zum Messkopf ein Lichtübertragungskabel von 3 m oder mehr (PX-H71/H71TZ) bzw. von 10 m oder mehr (PX-H72) führt.
*3 Wenn mehrere Geräte nebeneinander montiert werden, kann die Umgebungstemperatur abhängig von den unten angeführten Bedingungen schwanken.
2 bis 4 Geräte:-10 bis +50°C, 5 bis 17 Geräte:-10 bis +45°C.

  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Sensoren