VollspektrumsensorModellreihe LR-W

MU-N11

Multisensor-Steuereinheit, Haupteinheit

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

MU-N11

Haupteinheit / Erweiterungseinheit

Haupteinheit

Ansprechzeit

Abhängig vom angeschlossenen Sensormodell*1

Stromversorgung

Versorgungsspannung

24 VDC, Welligkeit (P-P) 10% oder weniger,
Klasse 2 oder LPS

Stromverbrauch

70 mA oder weniger (ohne Last)*2

E/A

Steuerausgang

4 max.,
NPN-Arbeitskollektor / PNP-Arbeitskollektor wählbar,
24 V oder weniger,
Haupteinheit: 50 mA oder weniger*3,
Erweiterungseinheit: 20 mA oder weniger,
Restspannung: 2 V oder weniger,
N.O./N.C. wählbar
*4*5

Externer Eingang

5 max.,
Kurzschlussstrom: NPN: 1 mA oder weniger,
PNP: 2 mA oder weniger,
Für die angelegte Spannung siehe Verkabelungsdiagramme
(Seite 3 der Betriebsanleitung)
*4*5

Analogausgang

1 max.,
Stromausgang/Spannungsausgang wählbar,
Stromausgang: 4 bis 20 mA,
Max. Lastwiderstand: 450Ω,
Spannungsausgang: 0 bis 10 V, Externer
Lastwiderstand: 5 kΩ oder mehr
*4*5

Analogausgang

Schutz gegen vertauschte Polarität,
Überspannung (Stromversorgung), Überstromschutz (Ausgang),
Überspannung (Ausgang) und Verpolung der Ausgänge

Erweiterungseinheiten

Bis zu 4 Erweiterungseinheiten*6

Sensoranschluss-
Spezifikationen

Zulässiger Sensorstrom

150 mA oder weniger

N-bus Anschluss-
Spezifikationen

Zulässiger
Durchgangsstrom

1200 mA oder weniger

Umgebungs-
beständigkeit

Umgebungs-
temperatur

-20 bis +50°C (kein Einfrieren)

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85% RH (Keine Kondensation)

Stoßfestigkeit

1000 m/s2 in X-, Y-, und Z-Richtung, je 6 Mal

Vibrationsbeständigkeit

10 bis 55 Hz, 1,5 mm Doppelamplitude in X-, Y- und Z-Richtung, je 2 Stunden

Material

Gehäuse und Staubhülle: Polykarbonat
Tasten: Polyacetal
Anzeigefeld: PMMA

Gewicht

Ca. 70 g

*1 Die Ansprechzeit ebenso wie die Typen und Anzahl der verfügbaren Eingänge und Ausgänge ist je nach dem angeschlossenen Sensormodell unterschiedlich.
Einzelheiten siehe spezifisches „Benutzerhandbuch der Baureihe MU-N“ für das anzuschließende Modell.
*2 1500 mA oder weniger, wenn ein Sensor angebracht ist, 4 Ausgänge (mit Last) verwendet werden, und Erweiterungseinheiten angeschlossen sind.
*3 20 mA oder weniger: Bei Verwendung der Erweiterungseinheit.
*4 Einzelheiten siehe spezifisches „Benutzerhandbuch der Baureihe MU-N“ für das anzuschließende Modell.
Die Ansprechzeit ebenso wie die Typen und Anzahl der verfügbaren Eingänge und Ausgänge ist je nach dem angeschlossenen Sensormodell unterschiedlich.
*5 Für mehr Information über Drahtzuweisung für Steuerausgang, externer Eingang und analoger Ausgang siehe Tabelle „Netzkabel-Pinbelegung“ auf Seite 3 in diesem Handbuch.
*6 Bis zu 5 N-bus Geräte einschließlich die Haupteinheit (oder Netzwerkeinheit) können verknüpft werden.

  • Auswahlleitfaden für Sensoren Sensor Basics Grundprinzipien und -funktionen
  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Sensoren