Deutschland

Extrem präzise Messungen

Die KEYENCE-Technologie für Laser-Wegmessungen wurde speziell für 2D-Messungen optimiert.
Dadurch sind extrem präzise Messungen Moglich.

2D-Messungen

Messprinzip

2D-Triangulationsverfahren

2D-Triangulationsverfahren

Das Laserlicht wird von der zylinderförmigen Linse streifenartig vergrößert und diffus auf das Messobjekt geworfen.
Das reflektierte Licht wird vom 2D-Ernostar-Objektiv auf das E3-CMOS-Element fokussiert, um die Wegverschiebung oder das Profil des Messobjekts zu bestimmen.

Das LJ-G misst nahezu alle Objekte mittels dem E3-CMOS [Weltweit einmalig]

CMOS sensor

Der für die Bildverarbeitung entwickelte E3-CMOS-Bildsensor besitzt einen 300 mal größeren Dynamikbereich als herkömmliche Typen, und bietet ein zuverlässiges Signal-/Rauschverhältnis.
Dadurch lassen sich selbst Objekte aus schwarzem Kautschuk (mit sehr schwacher Reflexion) und/oder hochglänzenden Metalloberflächen (mit sehr starken Reflexionen) zuverlässig vermessen.
*E3-CMOS sensor: Enhanced Eye Emulation C-MOS Bildsensor

Reflexion des Laserlichts

Reflexion

      Lichtintensität

Lichtintensität

Profilmessung

Profilmessung

MFL passt die Laserleistung optimal an das Messobjekt an [Die Ersten in ihrer Klasse]

Multi Flexible Logic

Die MFL-Funktion erkennt die Oberfläche des Messobjekts und ermöglicht dadurch die optimale Anpassung der Laserleistung.
Der Dynamikbereich des E3-CMOS ist 300 Mal größer als bei herkömmlichen Typen.
Durch die optimierte Laserleistung ist die Erfassung des Messobjekts unter allen Bedingungen möglich.
*MFL: Multi Flexible Logic

Hochpräzises 2D-Ernostar-Objektiv [Neu]

2D-Ernostar-Objektiv

Das Lichtaufnahmeobjektiv wurde so überarbeitet,dass das reflektierte Laserlicht in 2D fehlerlos erfasst wird.
Das Ernostar-Objektiv besteht aus vier einzelnen Linsen.
Auf diese Weise wird die Bildaberration deutlich verringert, wodurch wiederum ein wesentlich präziseres 2D-Profil erfasst werden kann.