Multi-Funktions-CMOS AnaloglasersensorModellreihe IL

DL-PD1

PROFIBUS-DP-kompatible Kommunikationseinheit

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

DL-PD1

Sensor-
anschluss-
Spezifikationen

Anschließbare Sensoren

Verstärker mit D-Bus-Unterstützung*1

Anschließbar

Max. 15 Einheiten*2

PROFIBUS DP
Technische
Daten

Gerätetyp

DP-V1 Slave (9-poliger D-Sub, Anzahl der Anschlussbuchsen: 1)

Übertragungsgeschwindigkeit

9,6 kbit/s bis 12 Mbit/s

Kabellänge

9,6 / 19,2 / 45,45 / 93,75 kbit/s: 1200 m
187,5 kbit/s: 1000 m
500 kbit/s: 400 m
1,5 Mbit/s: 200 m
3 / 6 / 12 Mbit/s: 100 m

Netzspannung

Einschließlich 20 bis 30 VDC Welligkeit (p-p) 10%
(Diese Spannung wird vom angeschlossenen Verstärker geliefert.)

Stromverbrauch

1600 mW oder weniger (max. 65 mA bei 24 V)

Umgebungsbeständigkeit

Umgebungstemperatur

-20 bis +55 °C (Kein Gefrieren)

Relative Luftfeuchtigkeit

35 bis 85 % RH (Keine Kondensation)

Schwingungsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 1,5 mm, 2 Stunden jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Stoßfestigkeit

500 m/s2, 3 mal jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Materialien

Gehäuse der Haupteinheit und Staubabdeckung:
Polycarbonat
PROFIBUS-Anschluss: Stahl-Nickel-Überzug

Gewicht

Circa 65 g

*1 "D-Bus" ist der Name des verkabelungssparenden Systems von KEYENCE für Verstärker.
*2 Je nach den angeschlossenen Verstärkern.

Kompendium der Messtechnik

  • GESAMTKATALOG
  • Trade Shows and Exhibitions
  • eNews Subscribe

Optische Messtechnik / Messtaster