Beurteilung der Membranform
Ganzflächige kontaktlose Messungen sind im Handumdrehen durchführbar. Damit sind – im Gegensatz zur punktbasierten Vermessung – beispielsweise Beurteilungen der Krümmung oder der Linienrauheit möglich, und es gibt keine benutzerbedingten Schwankungen mehr. So erschließen sich Ansätze, an die bisher nicht zu denken war, wie etwa die numerische Überwachung. Hierzu zählt beispielsweise der numerische Vergleich zwischen der Prototypenform und der Form von Produkten aus der Serienfertigung bzw. zwischen Produkten aus verschiedenen Fertigungslosen.

Weitere Beispiele finden Sie im Katalog.